Landung auf Planet Bühlertann

Sternzeit 13022014: Der Weltraum - unendliche Weiten. Dies sind die Abenteuer von Commander Eff Err Ah Enn Zett. Lichtjahre vom Planeten Uhlandia entfernt dringt er in eine Galaxie vor, die er nie zuvor gesehen hat. "Die Bewohner hier sehen sehr merkwürdig aus", stellt der Commander fest.

|
Die Stimme aus dem Off klärt ihn auf: "Das nennt sich Fasching. Die Bühlertanner sehen noch merkwürdiger aus, wenn kein Fasching ist!" Die beiden extraterrestrischen Forschungsreisenden Franz und Ursula Uhl aus Röhlingen sind erfolgreich auf dem Planeten Bühlertann gelandet. Bei der Prunksitzung helfen sie aus, wo einer der Höhepunkte ausfallen muss: Der beliebte "Hoppes" (Büttenredner Helmut Flohr) ist am Freitagabend verhindert, kann also erst am Samstag vom "kleinen Unterschied" berichten.

Können die Bühlertanner sprechen?

Commander F.R.A.N.Z. erforscht derweil die seltsamen Gebräuche der Bewohner des Planeten Bühlertann: Die Narrenpolizei (NaPo) fährt rittlings auf Autoschläuchen beim Motocrossrennen mit, Gregor Mütsch spricht mit seiner Puppe Lisa, Sitzungspräsident Felix Pfitzer trinkt das Bier des Bürgermeisters, die Gruppe Sixpack feiert das "Bühlertanner Volksfest", die Fastnachtsprinzen tanzen zum legendären Song YMCA der Village People, der TTC Kottspiel sucht bei seinem Töne-Medley die Wahrheit am Tatort und die ganze Halle bebt.

"Was wissen wir über diese Bühlertanner? Können sie sprechen?", fragt der Commander neugierig. "Es zischt und gurgelt", erklärt die Stimme aus dem Off. Vielleicht ließe sich das Bühlertanner Kommunikationsgebaren beim Bauchredner Gregor Mütsch begutachten? Dieser hat seine erste Puppe Lisa - "ein zerzauselts Viech vom Flohmarkt" - wieder hervorgeholt. Das freche Tier hat sich gleich in den Sitzungskapellmeister Richard Beißer verguckt, von dem sie vermutet, er wolle verreisen, denn "seine Haare hat er schon im Koffer!"

Wer darf wann fernsehen?

Details über das Wesen der Bühlertanner sind vom Büttl (Georg Hofmann) zu erfahren: Etwa von einem Bürgermeister, der sich im Mehrgenerationenhaus einmietet, wo es nur einen TV-Anschluss für 18 Wohnungen gibt - weshalb der Schultes festlegt, wer zu welcher Tageszeit für eine Stunde und 20 Minuten das Programm bestimmen darf. "Ob Bürgermeister Dambacher nun seinen eigenen Anschluss hat, oder ob er zum Fernsehen ins Rathaus muss, konnte nicht in Erfahrung gebracht werden."

Dann war da noch der Getränkewart der Bühlertanner Fußballer, der einen Getränkeautomaten ersteht und beim Aufstellen im Vereinsheim merkt, warum dieser so günstig war: Er akzeptiert nur D-Mark. Oder die Fischer, die sich beim Grillen fragen, ob das Bier ihnen Kopfschmerzen bereitet, bis sie merken, dass sie ihre Wurst in Duftpetroleum gebrutzelt hatten.

Bühlertanner Freizeitgestaltung sieht auch so aus: Auf der Strecke des "Grand Prix von Bühlertann" der NaPo liegt der Fahrer Michael (gemeint ist der Bürgermeister) ganz vorn - die Pfarrgasse hinunter und vorbei am geplanten Busbahnhof, der den Anwohnern missfällt. Einblicke in die Bühlertanner Anatomie gibt Dr. Ratz-Fatz (Gregor Mütsch): Fünf Kilo abnehmen, das sei bei seinen Patienten, als ob vom Lkw die Zierleiste abfalle.

"Soll ich Geschenke mitbringen?" fragt Commander F.R.A.N.Z. "Unbedingt", lautet der Rat, "die Bühlertanner nehmen alles, was kostenlos ist!" Ein Geschenk an ihr Publikum machen die Gardemädchen: Die 1500 Zuschauer der drei Prunksitzungen freuen sich über deren Garde- und Showtänze. So watschelt die Zwergelgarde im Pinguinkostüm auf die Bühne, die Garde Smaragd reist nach Spanien, und die Garde Königsblau steigt in den Boxring. Mit einer aufwendigen Choreographie glänzen die Bühlertalsterne beim Tanz "Süße Puppen". Besonders viel Applaus ernten die Funken für ihren allerletzten Auftritt auf der Bühne.

"Es zischt zurück", stellt Commander F.R.A.N.Z. beim Kommunikationsversuch mit einem unbekannten Wesen fest. Mehr noch: Es tanzt, es klatscht, es schunkelt und singt - am liebsten mit Narri und mit Narro, denn die Fastnacht macht die Bühlertanner bekanntlich froh. Nach viereinhalb Stunden Programm verlässt der Commander irritiert den Planeten Bühlertann: "Dann versuchen wir es in 2000 Jahren noch einmal." Nein, antwortet die Sternenflottenbasis, "so schnell ändert sich dort nichts!" Man muss sagen: Hoffentlich.

Die Akteure

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo