Kreistagsausschuss

|

Rudi Fischer gewählt

Einstimmig hat der Umwelt- und Technik-Ausschuss des neuen Kreistags Rudi Fischer zum weiteren stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Fischer ist Mitglied des SPD-Kreistagsfraktion und pensionierter Lehrer für Sport und Technik. Ständiger allgemeiner Vertreter des Ausschussvorsitzenden Landrat Gerhard Bauer ist der Erste Landesbeamte Michael Knaus.

Abfallgebühren konstant

Die gesamte Abfallmenge im Landkreis aus dem Jahr 2013 ist gegenüber 2012 leicht gesunken, weil die Bürger weniger Baum- und Strauchschnitt an den Sammelplätzen abgeliefert haben. Haus- und Sperrmüllmengen bleiben recht konstant. Hier liegt der Landkreis, verglichen mit anderen ländlichen Kreisen, auf einem Mittelfeldplatz. 124 Kilogramm Haus- und Sperrmüll kamen auf jeden Landkreiseinwohner, 20 Kilogramm weniger als im Landesdurchschnitt. In den Jahren 2010/2011 gab es in der Abfallwirtschaft ein Plus von 2,84 Millionen Euro. Mit einstimmigem Beschluss fließt der Betrag voll in die Kalkulation 2014/2015. Die Abfallgebühren bleiben unverändert.

Ökologische Energie

Der Landkreis möchte ein Klimaschutzkonzept erstellen lassen, um sein Ziel zu erreichen, sämtliche Energie, die er verbraucht, aus regenerativen Quellen zu gewinnen. Für die rund 100000 Euro, die das Konzept kosten wird, erhält der Landkreis einen Zuschuss über knapp 65000 Euro.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Historisches Kirchberg entgeht nur knapp dem Untergang

Ein Großaufgebot der Feuerwehr bekämpft mitten in der eng bebauten Altstadt von Kirchberg ein Feuer. weiter lesen