Konzert zum Jubiläum

Anlässlich seines 75-jährigen Jubiläums richtet der Posaunenchor Wildenstein eine musikalische Veranstaltungsreihe aus

|

Den krönenden Abschluss der Konzerte zum 75-jährigen Bestehen des Posaunenchores Wildenstein bildet am Samstag, 22. Oktober, um 19.30 Uhr ein Auftritt des  „Schwäbischen Posaunendienstes“ in der Martinskirche in Wildenstein. Auf dem Programm stehen Werke von Bach, Händel, Schütz und Vivaldi.

Der „Schwäbische Posaunendienst“ zählt zu den Auswahlensembles der Posaunenarbeit im evangelischen Jugendwerk in Württemberg. Er wurde 1947 von Hermann Mühleisen gegründet und wird seither vom jeweils amtierenden Landesposaunenwart geleitet – seit 2000 von Hans-Ulrich Nonnenmann.

Die Mitglieder des Ensembles stammen aus verschiedenen Posaunenchören. Der „Schwäbische Posaunendienst“ betreibt eine kontinuierliche Probenarbeit, spielt regelmäßig die CDs zu wichtigen Noten-Neuveröffentlichungen ein, gestaltet Fernseh- und Radiogottesdienste mit und gibt jährlich rund 15 Konzerte. Das Repertoire umfasst die ganze musikalische Bandbreite von der Renaissance bis hin zur Popmusik. Während des Konzertes werden sechs Bläser des Posaunenchores Wildenstein für ihren langjährigen Einsatz geehrt. Erich Gehring ist seit 60 Jahren in der Posaunenarbeit tätig, hiervon war er 38 Jahre Chorleiter. Manfred Ebert und Helmut Ehrmann spielen seit 50 Jahren, Steffen Herderich, Andreas und Heiko Lechler sind seit 25 Jahren im Posaunenchor dabei. Andreas Lechler ist zudem seit 2002 stellvertretender Chorleiter.

Der Eintritt für das Konzert ist frei. Um eine Spende zur Unterstützung der Posaunenarbeit im evangelischen Jugendwerk Stuttgart wird gebeten.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Crailsheimer Justiz endlich wieder in würdiger Bleibe

Justizminister Guido Wolf und Staatssekretärin Gisela Splett übergeben neu-altes Gebäude. Nach fast 40 Jahren ist es jetzt wieder am Schlossplatz. weiter lesen