Kochertal ist Wanderziel

|

Mit Landschaftsführer Jürgen Pfitzer geht es bei einer Wanderung am Sonntag, 29. Juni, durchs Kochertal. Dazu lädt der Tourismusverein des Landkreises ein. Die Wanderung beginnt um 10 Uhr. Start und Ziel ist Steinkirchen.

Auf der Strecke erfahren die Teilnehmer Geschichten zu den kulturellen und landschaftlichen Besonderheiten im mittleren Kochertal, zum Beispiel über die Stauferburg Tierberg. Außerdem verkostet die Gruppe regionale Produkte bei einem Vesper im Garten von Fotograf Roland Bauer. Zudem probieren die Wanderer Schaumweine von Hans-Jörg Wilhelm aus Unterregenbach. Die 14 Kilometer lange Rundwanderung dauert rund 6,5 Stunden.

Infos zu Ablauf, Preisen sowie Anmeldung beim Tourismusverein: Telefon (0791) 7557848 oder E-Mail: eva.carle@hs-tourismus.de

hohenlohe-schwaebischhall.de

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

„Ochsen“ wird nicht verkauft

Vorerst herrscht weiter Ratlosigkeit: Keine Verwendung, aber auch kein Geld für Ortsbild prägendes Gebäude im Herzen von Schnelldorf. weiter lesen