Kitas arbeiten nach Plan

Dreiviertel aller Kindergärten im Landkreis setzen bereits auf einen Orientierungsplan. Das ergab eine Befragung des Landratsamtes.

|

Ob und wie der Orientierungsplan für Kindergärten in der Praxis umgesetzt wird, wollte die Grünen-Fraktion wissen. Eine Befragung durch das Landratsamt Schwäbisch Hall, an der 37 von 74 Kindertagesstätten teilgenommen haben, ergab: Laut der subjektiven Einschätzung der Einrichtungen arbeiten etwa Dreiviertel zu 75 bis 100 Prozent nach diesem Plan. Die Landkreisverwaltung berichtete außerdem über den Förderbedarf von Kindern vor der Einschulung. Demnach benötige rund ein Viertel eine Sprachförderung, darunter auch viele Kinder aus deutschsprachigen Familien.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Wind löst Sonne ab

Die Haller Aktiengesellschaft für regenerative Energiegewinnung fährt 2016 einen Gewinn in Höhe von 1,4 Millionen Euro ein. Die Dividende wird von 10 auf 10,25 Euro erhöht. weiter lesen