Kita-Gebühren sind Thema

|

Der Gemeinderat Untermünkheim tagt am Mittwoch, 12. Juni, ab 19 Uhr im Rathaus. Nach der Mitteilung nichtöffentlich gefasster Beschlüsse wird bekannt gegeben, wer in den Gemeinderat nachrückt. Der erste stellvertretende Bürgermeister wird gewählt sowie Vertreter für Ausschüsse und Verbände. Weitere Themen: Benutzungsgebühren für den Bürgersaal Untermünkheim und die Bürgerhäuser Enslingen und Übrigshausen; die Neufassung der Vereins- und Jugendförderung; die Änderung der Kindergartenordnung für den Kindergarten Wirbelwind und die Anpassung der Elternbeiträge an die neuen Landesrichtsätze; die Namensgebung für die Grundschule; der Bericht von der Feldwegkommission; die Lärmaktionsplanung Untermünkheim; der Bebauungsplan Steinach; der Bebauungsplan "Im Bild II", Kupferzell; Baugesuche und Bekanntgaben.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Höchste Windräder der Welt gehen in Betrieb

Zu den bereits errichteten und genehmigten Windkraftanlagen im Kreis werden wahrscheinlich nicht mehr viele dazu kommen. weiter lesen