Keine gleichen Chancen

|

Frauen mit Migrationshintergrund sind gegenüber Frauen ohne Migrationshintergrund am Arbeitsmarkt benachteiligt. Das belegt eine ganze Reihe von Zahlen aus Statistiken. Von Chancengleichheit kann also keine Rede sein.

In Baden-Württemberg leben 2,8 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund. Bei den unter 18-Jährigen ist jeder Dritte ein Migrant. Betrachtet man nur die Frauen, so haben Migrantinnen im Vergleich zu deutschen Frauen öfter keinen allgemeinbildenden Schulabschluss. Etwa ein Drittel hat zudem keinen beruflichen Abschluss (23 Prozent bei Frauen ohne Migrationshintergrund). Überdurchschnittlich viele Migrantinnen arbeiten im Niedriglohnsektor, und dann auch nur in einer kleinen Auswahl von Berufen.

Obwohl das Verhältnis von Ausbildungsplätzen zu Bewerbern aufgrund des demografischen Wandels derzeit sehr gut ist, beginnen acht Prozent weniger Migrantinnen eine duale Ausbildung als deutsche Frauen. kes

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Historisches Kirchberg entgeht nur knapp dem Untergang

Ein Großaufgebot der Feuerwehr bekämpft mitten in der eng bebauten Altstadt von Kirchberg ein Feuer. weiter lesen