Katzenzüchterin Svenja teilt ihr Expertenwissen und spricht über den großen Wurf

Der Viertklässler Jonah Müller von der Grundschule Langenburg hat sich beim Projekt "Wir lesen junior" mit einer Katzenzüchterin aus Morstein zu einem ausführlichen Experteninterview getroffen.

|
Der Viertklässler Jonah Müller von der Grundschule Langenburg hat sich beim Projekt "Wir lesen junior" mit einer Katzenzüchterin aus Morstein zu einem ausführlichen Experteninterview getroffen.  Foto: 

JONAH MÜLLER: Svenja, wie lange züchtest du schon Katzen?

SVENJA: Ich züchte jetzt seit acht Jahren Katzen. Davor musste ich viel über Katzen lernen, um eine "Sachkundeprüfung" abzulegen. Eine Katzenzucht muss beim Veterinäramt gemeldet und überprüft werden. Außerdem musste ich erst Mitglied in einem Katzenverein werden. Der Verein hat strenge Richtlinien, die ich einhalten muss. Die Katzen sollen sich in einer Zucht wohlfühlen.

Welche Rassen züchtest du?

SVENJA: Ich züchte Britisch Kurz- und Langhaarkatzen (Highlander) und Exotische Kurzhaarkatzen.

Was passiert mit den Katzenbabys?

SVENJA: Für die meisten Babys suche ich nette Familien, das ist jedoch sehr zeitintensiv. Die neuen Katzeneltern und die Katzen sollen ja gut zusammenpassen. Ein ganz kleiner Teil geht an andere Züchter.

Wie viel kostet so eine Katze?

SVENJA: Wenn man ein seriös gezüchtetes Kätzchen erwerben möchte, muss man zwischen 500 und 800 Euro ausgeben. Die Vereine haben strenge Vorschriften, was an gesundheitlichen Tests - Blutuntersuchung, Gentest und Herzultraschall - durchzuführen ist. Auch die Gesundheitsvorsorge der Mutterkatze und natürlich die Aufzuchtskosten gehen in den Preis mit ein. Hochwertiges Futter und Impfungen der Kätzchen gehören auch dazu.

Wie viele Babys kann eine Katze bekommen?

SVENJA: Unser kleinster Wurf war ein einzelnes Katzenbaby. Das war nach zwei Wochen so kugelrund gefuttert, dass es später laufen gelernt hat als normal. Der größte Wurf waren sieben Stück. Die Mutter hatte nicht genügend Milch, und ich musste alle zwei Stunden Fläschchen geben, auch nachts. Das war sehr anstrengend, aber auch sehr schön, die kleinen Kätzchen aufwachsen zu sehen.

In welche Länder hast du schon Katzen verkauft?

SVENJA: Ich habe die Katzen natürlich hier in Deutschland verkauft, aber es kamen auch schon Katzen nach Österreich, in die Schweiz und nach Lettland. Nach Österreich und Lettland bin ich selber mit den Katzen hingeflogen. Ich selber habe Katzen aus Österreich und Russland, auch da sind die Züchter mitgekommen, um mir die Katzen zu bringen. Das ist immer sehr spannend.

Welche Farben gibt es bei Katzen?

SVENJA: Beide Rassen gibt es in ganz vielen Farben, mit oder ohne Muster. Meine Katzen sind rot mit einer Zeichnung, braun, schwarz-rot-weiß, braun-weiß und gold. Es gibt natürlich auch schwarze und blaue oder graue Briten und Exoten. Außerdem auch noch sehr schöne silberne. Soweit ich mich erinnere, hat deine Familie eine blaue von mir gekauft.

Ja, ihr Name ist Blue Imara Casa de Cinque, also aus dem "I"-Wurf. Bei welchem Wurf bist du im ABC?

SVENJA: Ich bin inzwischen beim "T"-Wurf angekommen, der wurde im Sommer 2011 geboren.

Wie viele Katzen hast du gerade?

SVENJA: Im Moment habe ich zwei Highlandermädchen und ein Exotenmännchen zur Zucht, außerdem noch einen Kater zu jeder Rasse. Es toben auch noch zwei "Youngsters" durch das Haus. Es sind zwei Katzenmädchen, die noch nicht alt genug für die Zucht sind. Erst wenn sie gewachsen sind und sich entwickelt haben, kann ich entscheiden, ob es wirklich Zuchtkatzen sind.

Sind auch schon Katzen gestorben?

SVENJA: Ja, leider sind auch schon Katzen gestorben. Früher hatte ich Freigängerkatzen, da wurden manche überfahren. So bin ich auf Rassekatzen gekommen, die leben hier nur im Haus. Es stirbt aber auch manchmal kurz nach der Geburt ein Kätzchen, das ist immer besonders traurig.

Hast du eine Lieblingskatze oder eine Lieblingsfarbe?

SVENJA: Meine Lieblingsfarben sind Rot und Braun, daher sind alle meine Zuchtkatzen rot oder braun, oder eben beides. Die mehrfarbigen Katzen gefallen mir besonders gut, meine ganz große Lieblingsfarbe ist Braun-Rot mit Weiß. Dreifarbige Katzen werden auch als Glückskatzen bezeichnet.

Wie alt können diese Katzen werden?

SVENJA: Beide Rassen können sehr alt werden. Ich habe schon von Katzen gehört, die sind 23 Jahre alt geworden. In der Regel werden Katzen 15 bis 20 Jahre alt.

Fällt es dir schwer die Katzen wegzugeben?

SVENJA: Ja und nein. Die kleinen Kätzchen bleiben drei bis vier Monate bei uns, das ist eine lange Zeit. Ich bemühe mich, die neue Familie vorher gut kennenzulernen, damit ich sicher sein kann, dass sie in gute Hände kommen. Viele besuchen "ihre" Katze vor dem Auszug mehrmals, dann fällt es mir und der Katze leichter. Natürlich bin ich trotzdem traurig, wenn so ein kleiner Wusel endgültig auszieht.

Wie viel Futter brauchst du am Tag für die Katzen?

SVENJA: Hui, das habe ich noch nie ausgerechnet. Ich koche selber für die Katzen oder verfüttere Fleisch, da brauche ich etwa 400 Gramm pro Tag. Es gibt Fischfilet, Hähnchen, Thunfisch, Hühnerherzen und Rinderhack. Zusätzlich gibt es aber auch noch Trockenfutter und natürlich Leckerlis.

Kannst du dich noch an alle Katzennamen erinnern?

SVENJA: Durch das alphabetische Sortieren der Würfe fällt es leichter, trotzdem vergesse ich manchmal die Namen der Katzenbabys. Das hätte ich mir am Anfang nie vorstellen können.

Fällt dir zum Abschluss noch ein schönes Erlebnis als Züchterin ein?

SVENJA: Das schönste Erlebnis war sicherlich der Wurf, den ich mit der Flasche aufgezogen habe. Dass sie alle so toll gewachsen sind, machte mich sehr glücklich. Besonders lustig ist es, den Katzen beim Spielen zuzuschauen. Das ist viel, viel schöner als Fernsehen.

Vielen Dank Svenja, dass du dir Zeit genommen hast. Und viel Glück beim nächsten Wurf.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Vorbericht: Crailsheim Merlins in Hanau

Die Merlins wollen ihre Siegesserie in Hanau fortsetzen. weiter lesen