Kämpferisch

Noch sind es zehn Wochen bis zur Kreistagswahl am 25. Mai, doch die FDP-Kandidaten aus dem Limpurger Land stehen schon in den Startlöchern. Erste Station ihrer Vorstellungstour war Oberrot.

|

"Rot-Weisser-Nebel" nennt sich der VfB-Fanclub Oberrot-Hausen. In dessen farbenfrohem Domizil im Gasthaus Krone starteten die sechs Bewerber und stellten sich den Wählerinnen und Wählern vor. Nun haben der VfB und die FDP ja eines gemeinsam: Sie wollen sich wieder nach oben kämpfen. Raus gehen, Gesichter zeigen, so lautet die Devise der Liberalen im Wahlkreis 3. Sie wollen sich einsetzen für die Interessen des südlichen Landkreises, in dem die medizinische Versorgung nach wie vor sehr unbefriedigend sei. Stolz ist die FDP-Mannschaft darauf, dass Kandidaten aus allen Kommunen auf ihrer Liste sind. Koordinator ist Bürgermeister Daniel Bullinger aus Oberrot. Mit ihm im Boot sitzen Helmut Lapp (Chemie-Ingenieur aus Oberrot), Wolfgang Fritz (Vertriebsinnendienstleiter aus Fichtenberg), Peter Friedrich (Selbstständiger aus Gaildorf), Wolfgang Fahr (Agrar-Ingenieur, Landwirt und Inhaber einer Firma für Stallbautechnik aus Rübgarten) und Student Fridolin Mertzlufft aus Laufen. Weitere Stationen sind Fichtenberg, Gaildorf und Kohlwald.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Dauerbaustelle Kirche

Kirchen: Reformation ist immer. Deshalb sollen die Luther'schen These fortgeschrieben werden, und zwar an einem Bauzaun vor der Johanneskirche. weiter lesen