Junger Putztrupp sorgt für Sauberkeit

|

"Warum liegen da Müllsäcke im Wald?", wunderte sich die zehnjährige Felicia. Unterdessen kletterte Paul die steile Böschung hinunter, um eine alte Chipspackung aus dem Bach zu fischen.

Schon zum vierten Mal führten die Naturschutzjugend Kirchberg unter der Leitung von Bruno Fischer gemeinsam mit dem Streitwaldtreff, der Kirchberger Ortsgruppe der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW), eine Wald- und Straßenrandputzete durch. Ausgerüstet mit Warnwesten, Greifern und Handschuhen sammelten Sedrick, Thea, Jakob, Matthias und ihre Freunde mit großem Einsatz. Und wie jedes Jahr war ein Autoanhänger nach einer Stunde voll.

"Wir tun gemeinsam etwas für unsere Umwelt, gleichzeitig bekommen die Kinder einen ganz anderen Blick für manche Kleinigkeit", erklärte Förster Martin Blessing den Grund für sein Engagement, mit den Kindern und Jugendlichen den Streitwald und Teile des Kirchberger Stadtwaldes abzuklappern. Und tatsächlich, schon am nächsten Nachmittag sind Dominik und Johanna unterwegs und sammeln Müll im eigenen Wohngebiet. Und das alte Kinderwagengestell lässt sich wunderbar als "Seifenkiste" für schnelle Rennen wieder verwenden.Info Die nächste gemeinsame Aktion von NAJU und SDW/Streitwaldtreff ist am Freitag, 26. April, geplant. Es wird der "Baum des Jahres 2013" gepflanzt. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der "fabrik" der Schlossschule Kirchberg.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gericht: Verurteilung wegen Volksverhetzung

Das Amtsgericht verurteilt einen Ordner wegen ausländerfeindlichen Äußerungen. Der 57-Jährige bestreitet die Vorwürfe. weiter lesen