Jugendtreff nicht mehr zu retten

|

Vollständig abgebrannt ist eine Holzhütte in Streitberg bei Stimpfach, die als Jungendtreff genutzt wurde. Das Feuer brach nach derzeitigen Stand der polizeilichen Ermittlungen aus bisher unbekannter Ursache am Donnerstag zwischen 21.15 und 21.55 Uhr aus. Kurz zuvor hatten die letzten Gäste die mit einem Ofen beheizte Hütte verlassen. Obwohl die Feuerwehr Stimpfach mit 35 Mann und drei Fahrzeugen schnell am Brandort war, konnte das Gebäude nicht mehr gerettet werden. Sie brannte völlig ab. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Im Oktober letzten Jahres brannte ein von Jugendlichen genutzter Bauwagen bei Marklustenau ab. In der Nähe waren Kartons verbrannt worden und vermutlich hatte der Wind die Glut in Richtung des Bauwagens geweht.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Lernen und Leben in grüner Wohlfühlatmosphäre

Der Erweiterungsbau der Gemeinschaftsschule Rot am See ist eingeweiht worden: Vier neue Klassenzimmer und eine große Mensa schaffen optimale Lernbedingungen. weiter lesen