Jahresfeier beim FC Oberrot: Vorstands-Bilanz und bunte Bühnenshow

Mit seinen Jahresfeiern gelingt es dem FC Oberrot (FCO), ein Programm aufzubieten, das Generationen begeistert und zusammenbringt. So füllten wieder Besucher aller Altersgruppen die Kultur- und Festhalle.

|
Vorherige Inhalte
  • Theater beim FCO: Bürgermeisterehefrau Sofie (Sandra Hofmann, links) mit Tochter Lisbeth (Melanie Schneider). 1/2
    Theater beim FCO: Bürgermeisterehefrau Sofie (Sandra Hofmann, links) mit Tochter Lisbeth (Melanie Schneider).
  • Menschen wirbeln in der Kultur- und Festhalle durch die Luft. Die Sportler beeindrucken ihr Publikum in Oberrot. Fotos: Andreas Balko 2/2
    Menschen wirbeln in der Kultur- und Festhalle durch die Luft. Die Sportler beeindrucken ihr Publikum in Oberrot. Fotos: Andreas Balko
Nächste Inhalte

An zwei aufeinanderfolgenden Samstagen war die Halle bis nahezu auf den letzten Platz voll. Vieles läuft vorbildlich im Oberroter Sportverein. Dies wurde bei der Rede von Roland Bader, der seit Jahren dem FCO vorsteht, deutlich. Die Jahresfeiern, der Altweiberfasching und das Dorfturnier sorgen für das finanzielle Rückgrat des Vereins.

Dazu holte der FCO im letzten Jahr den Rundschau-Cup, den Staffeltag der Jugendleiter Rems-Murr und das Treffen der Gauehrenriege nach Oberrot. Sportlich ist der Verein breit aufgestellt. Es gibt Abteilungen für Kinder- und Erwachsenenturnen, Gesundheitssport, Karate, Tischtennis und Fußball. Der Verein hat Erfolge aufzuweisen: Je drei aktive Mannschaften beim Fußball und Tischtennis - wie zurzeit - hatte der FCO noch nie. Beide Sparten spielen - zumindest aus Limpurger Sicht - in den höchsten Ligen und konnten den Klassenerhalt sichern.

Sorgen macht dem Vorsitzenden jedoch die Betreuersituation in der Fußballjugend, denn es fehlten dort Trainer. Vielleicht ist es Roland Bader durch seine emotionale Rede bei der ersten Veranstaltung gelungen, die Mitglieder wachzurütteln: Nach dieser meldete sich ein Freiwilliger, der bereit ist, die Trainer zu unterstützen. Bader war überzeugt: "Gänsehautfeeling, Emotionen, Kameradschaft. Dazu braucht man nicht weit zu fahren. Bei der Arbeit im Verein kann man dies finden."

Durch das Programm der Jahresfeiern führte in gewohnter Weise souverän und authentisch Herbert Kühner. Gleich zwei Auftritte schulterte die Abteilung Kinderturnen unter Sivia Erfle, Carmen Seidel und Kevin Gerlach. Die Mädchen und Jungs fuhren Inliner, hüpften Seil, kletterten über Kästen, schlugen Purzelbäume und Räder. Unterstützt wurden sie von Mario Müller, der durch die Luft flog.

Steppgymnastik bot die Gruppe um Susi Adolf und Monika Dietrich dar. In die schweißtreibende Aktion wurden auch Herbert Kühner und der zweite Vorsitzende Thorsten Thalacker miteinbezogen. Die aktiven Fußballer ließen die Zuschauer an einer fiktiven Trainingseinheit der Nationalelf mit dem italienischen Wundertrainer Pietro Santonastaso teilhaben. Er sollte die Mannschaft auf das gefürchtete Duell mit den Italienern vorbereiten. Teil der Trainingseinheit war auch der heiße Auftritt der Aktiven mit knappem Slip und Bratpfanne. Begleitet von Heike Schäfer - gemimt von Timo Kraft - boten sie die "Glocken von Rom".

Höhepunkt des Abends war das Theaterstück "S Davidle und dr Goliath" unter Regie von Werner Ristau. Faszinierend war das urige Agieren der Schauspieler, bei dem kein Auge trocken blieb. Die Handlung war fast zweitrangig: In Oberrot herrscht Unfrieden. Schwämmle (Jürgen Prokisch) will mit seinem Salatkopf bei einem Wettbewerb den ersten Preis erringen. Nur dumm, dass der Hund von Griebele (Patrick Paxian) den Salatkopf demoliert. Grund für Schwemmle, Griebeles Hund, der auch an einer Ausstellung teilnehmen soll, übel zuzurichten.

Nach der Tombola mit vielen Preisen schloss das offizielle Programm. Die Band Hit Fire spielte jedoch bis nach Mitternacht zum Tanz auf.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Lackiererei-Werkshalle in Ingersheim komplett niedergebrannt

Bei Löscharbeiten im Industriegebiet Südost in Crailsheim ist am Sonntagmorgen ein Feuerwehrmann verletzt worden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 200 000 Euro. weiter lesen