In der Unterschiedlichkeit vereint

Zwei, die sich perfekt ergänzen: Sie nennt ihn "ruhig und besonnen", er sie "lebhaft". Heute vor 50 Jahren haben Wilfried und Renate Hensler zueinander Ja gesagt - und das Versprechen nicht bereut.

|
Renate und Wilfried Hensler stammen beide aus Bergarbeiter-Familien - und ergänzen sich seit einem halben Jahrhundert perfekt. Foto: Sebastian Unbehauen

Gemeinsame Hobbys haben die Henslers eher weniger. Er ist immer noch begeisterter Feuerwehrler, sie treibt lieber Sport. Überhaupt sind sie recht unterschiedlich. So ists ein bisschen wie mit Yin und Yang, jenen Symbolen aus der chinesischen Philosophie: zwei Pole, die sich aneinander schmiegen und nur gemeinsam ein Ganzes ergeben.

"Wir könnten es uns gar nicht anders vorstellen", sagt Renate Hensler jedenfalls und meint damit: als zusammen zu sein. Bereut haben die beiden es nie, 1962 tanzen gegangen zu sein. Bekannte von Wilfried Hensler haben sie damals zusammengebracht - und so den klassischen Mechanismus in Gang gesetzt, den Renate Hensler wie folgt beschreibt: "Kennengelernt, verabredet, dann hats gefunkt."

Im Ruhrgebiet war das, wo beide herkommen. Sie aus Bottrop, er aus Oberhausen. Sowohl Wilfried als auch Renate Hensler stammen aus klassischen Bergarbeiter-Familien. Ein Stück weit also gibt es von Beginn an geteilte Erfahrungen, Gerüche, Begegnungen - auch das schweißt zusammen.

1968 dann aber haben die Henslers, da schon mit den Kindern Andreas und Miriam im Gepäck, ihrer Heimat den Rücken gekehrt. Er wollte eigentlich nach Kanada auswandern - "mal etwas ganz anderes anfangen. Es war schon alles unterschriftsreif". Doch ihr war das zu weit und die Liebe stärker als das Fernweh. So wurde aus Kanada Hohenlohe - genauer: Langenburg, wo Wilfried Hensler einen Job bei der Firma Schaeff angeboten bekam.

"Etwas ganz anderes" im Vergleich zum städtisch geprägten Ruhrgebiet ist freilich auch das idyllische Fürstenstädtchen. Und dort sind die Henslers bis heute hängen geblieben. "Hier konnten die Kinder viel freier aufwachsen", sagt Renate Hensler - und auch die fünf Enkel kommen bestimmt gerne zu Besuch an die Jagst.

Das HOHENLOHER TAGBLATT wünscht den Henslers für die gemeinsame Zukunft alles Gute!

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hörlebach: Mann stirbt in Autowrack

Der Mann hatte wohl einen 19-Jährigen übersehen. Dessen Beifahrerin und die beiden weiteren Insassen wurden leicht verletzt. weiter lesen