Impressionen aus Schottland

Der Kultur- und Förderverein Rößler-Museum lädt am Samstag zu einem Diaabend ein. Dieser Abend beschließt das Winterprogramm.

|

Im Bürgersaal des Rößler-Museums berichtet der Haller Horst Jaeger von einer Reise nach Schottland. Die Heimat, aus der der Whisky kommt und in der Nessie sein Unwesen treibt, liegt in einer der imposantesten Landschaft Europas, schreibt der Kulturverein in einer Ankündigung. Horst Jaeger stellt mit eindrucksvollen Bildern diese Landschaften in seinen "Impressionen aus Schottland" vor. Der Referent will die Zuschauer in waldreiche Midlands entführen, in menschenleere Highlands und auf herbe Inseln, geprägt durch Berge und Moore, durch das Zusammenspiel von Licht, Regen und Wind. Über die quirlige und traditionsreiche Hauptstadt Edinburgh wird ebenso berichtet wie über Seen, Fjorde und Täler, Burgen, Parks und Prachthäuser.

Info Der Vortrag beginnt am Samstag, 2. März, ab 19.30 Uhr im Bürgersaal beim Rößler-Museum Untermünkheim.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Protest ist erfolgreich, Spielplatz bleibt

Gemeinderat: Eigentlich war das Aus für den Spielplatz Öhrich in Matzenbach beschlossene Sache. Nach Protesten von Anwohnern folgte die Kehrtwende. weiter lesen