Ilshofen ehrt erfolgreiche Sportler

Das Ilshofener Rathaus hat am Donnerstag zur Sportlerehrung eingeladen und die Erfolgreichen kamen in großer Zahl - unter ihnen auch die Deutsche Luftpistolen-Meisterin Maxi Meixner.

|
Andre Miklis ist einer der Schützen, die bei der Deutschen Meisterschaft erfolgreich waren. Mit ihm freuen sich Roland Wurmthaler und Jasmin Holze.  Foto: 

Bürgermeister Roland Wurmthaler und TSV-Vorsitzende Jasmin Holze strahlen um die Wette. Sie sind sichtlich stolz auf die vielen Sportler, die es zu ehren gilt. Zuvor schickt Wurmthaler noch einen Dank an Trainer, Übungsleiter, Eltern und überhaupt alle ehrenamtlichen Helfer in den Vereinen, ohne die keine solchen Leistungen möglich wären.

Der Bürgermeister lässt aber auch die Vorleistungen der Stadt nicht außer acht: "Allein der Aufwand für den laufenden Betrieb in der Großsporthalle liegt bei 125 000 Euro im Jahr - ohne Kapitalkosten".

Auch die Pflege der Sportplätze schlucke eine Menge Geld. Damit nicht genug: "Die Sanierung der Großsporthalle für drei Millionen Euro, der Anbau und die Sanierung des TSV-Vereinsheims, die Erneuerung der Schießstände und Technik im Schützenhaus sowie der Neubau des Kunstrasenplatzes - überall haben Gemeinde und Ilshofener Vereine viel Geld in die Hand nehmen müssen."

Talent allein reiche nicht, um im Wettkampf auf die vorderen Plätze zu kommen, erinnerte Jasmin Holze, Disziplin, Zielstrebigkeit und tägliches Training gehörten ebenfalls dazu. "Sport ist weit mehr als eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung, er fördert Verlässlichkeit und Teamgeist, formt starke Charakter", versicherte die Vorsitzende des Sportvereins.

Danach musste Bürgermeister Roland Wurmthaler reden wie ein Maschinengewehr, um die unzähligen Titel und Platzierungen der 109 Erfolgsträger in vertretbarem Zeitrahmen zu nennen. Allen voran die Schützen trafen bei Kreis-, Bezirks-, Landes- und sogar Deutschen Meisterschaften ins Schwarze. Maxi Meixner schaffte bei den Deutschen Meisterschaften den Einzeltitel Luftpistole in der Juniorenklasse B. Mit ihr waren Theresa Groß, Katja Schymanski, Andre Miklis und Gerhard Stark bei den nationalen Titelkämpfen ganz vorne mit dabei. Oberschützenmeister und Vereinsvorsitzender Stark wurde im vorigen Jahr Deutscher Meister und diesmal mit dem Perkussionsrevolver Vizemeister der Altersklasse.

Unter seinem Namen konnte Bürgermeister Roland Wurmthaler 20 weitere Titel, fast lauter erste Plätze bis zur Landesmeisterschaft nennen - so viele wie bei keinem anderen Sportler.

Höchst erfolgreich waren junge Frauen und Männer auch in den Sportarten Turnen, Tischtennis und Fußball. Bei den Kickern wurden mit der F-Jugend die jüngsten Bezirksmeister ausgezeichnet. Carina Ost behauptete sich in dieser Altersklasse als einziges Mädchen unter 21 Jungs.

Einige der größten Erfolge der Ilshofener Sportler im Jahr 2014

Schießen: Theresa Groß 1. Platz Landesmeisterschaft Luftpistole Juniorenklasse A Mannschaft; Maxi Meixner 1. Platz Deutsche Meisterschaft Luftpistole Juniorenklasse B weiblich Einzel; Katja Schymanski 1. Platz Landesmeisterschaft Luftpistole Juniorenklasse A weiblich Einzel; André Miklis 4. Platz Deutsche Meisterschaft Sportpistole Juniorenklasse B männliche Einzel; Gerhard Stark 2. Platz Deutsche Meisterschaft Perkussionsrevolver Herren Altersklasse Einzel; Petra Köpke 1. Platz Landesmeisterschaft Flinte Skeet Damenklasse Einzel; Mannschafts-Platzierungen des SV Eckartshausen 1. Plätze Landesmeisterschaft Juniorenklasse A Luftpistole weiblich, Luftpistole Herren Altersklasse und Flinte Skeet Herrenklasse.

Tischtennis: Die Mädchenmannschaft steigt in die Kreisliga auf; die zweite Damenmannschaft schafft den Aufstieg in die Kreisliga B und wird Pokalsieger der Kreisklasse; die dritte Herrenmannschaft steigt in die Kreisklasse B auf.

Fußball: Die F-Jugend holt den Bezirksmeistertitel; die D-Jugend wird Meister in der Bezirksstaffel Hohenlohe; die D-Juniorinnen holen Platz 1 in der Kreisstaffel; die Alten Herren werden Bezirksmeister

SWP

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ganz subjektiv anderer Meinung

Weite Teile der Haller Straße werden von einem großzügigen Radweg gesäumt. Auf Höhe der Firma HBC aber muss ein Lückenschluss her. Wie dieser aussehen soll, bleibt umstritten. weiter lesen