Honhardt: Schule stellt sich vor

|

Die Wilhelm-Sandberger-Schule in Honhardt stellt sich am Sonntag, 21. Februar, von 14 bis 17 Uhr vor. Der "Tag der offenen Tür" in der Gemeinschaftsschule richtet sich speziell an Eltern mit Kindern in einer vierten Klasse. Natürlich sind auch andere Interessierte willkommen. Nach der Begrüßung um 14 Uhr mit musikalischer und sportlicher Untermalung erfahren die Besucher bei einem Kurzvortrag Wissenswertes über die Schule und ihre pädagogische Arbeit. Danach kann man sich im "gläsernen Klassenzimmer" einen Eindruck von der täglichen Praxis verschaffen. In verschiedenen Räumen wird über das Schulleben informiert, beispielsweise über das Berufsorientierungskonzept, die Lernhelfer oder die Schülerbücherei. Die Viertklässler können sich mit technischen Dingen beschäftigen, naturwissenschaftlich experimentieren, mit dem Computer lernen oder in der Bücherei stöbern. Für Kleinkinder gibt es eine Betreuung, die vom Honhardter Kindergarten unterstützt wird.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gericht: Verurteilung wegen Volksverhetzung

Das Amtsgericht verurteilt einen Ordner wegen ausländerfeindlichen Äußerungen. Der 57-Jährige bestreitet die Vorwürfe. weiter lesen