Hoher Schaden und leicht verletzt

|

Drei Leichtverletzte und rund 20 000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Donnerstag gegen 17.30 Uhr bei Gründelhardt ereignet hat. Ein 22 Jahre alter Fahrer eines VW-Transporters, der von Gründelhardt in Richtung Onolzheim unterwegs war, war aus ungeklärter Ursache in einer langgezogenen Rechtskurve mit seinem Fahrzeug auf den linken Fahrstreifen geraten. Dabei streifte er einen entgegenkommenden Polo, der beim Ausweichen über den hohen Bordstein eines Parkplatzes fuhr. Beim Gegensteuern geriet der Transporter-Fahrer auf den linken Seitenstreifen, überfuhr einen Leitpfosten, kam beim erneuten Gegensteuern nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb schließlich auf einem Feldweg liegen. Ein dem Polo folgender 28 Jahre alter Touran-Fahrer musste ebenfalls ausweichen und kam auf dem Parkplatz zum Stehen. Bei dem Unfall wurden der Polo- und der Touran-Fahrer sowie ein 27 Jahre alter Mitfahrer im Touran leicht verletzt. Sie begaben sich jeweils selbstständig ins Krankenhaus, wo sie ambulant behandelt wurden.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die Zahl der DRK Einsätze steigt

Die Umbau der Blaufelder Rettungswache ist Dank der Gemeinde und der Feuerwehr abgeschlossen. weiter lesen