Hohenlohe zu Pferd erkunden

Rad- und Wandertouristen gibt es schon lange in Hohenlohe. Jetzt sollen über geführte Wanderungen für Reiter weitere Touristen für Hohenlohe gewonnen werden. Im März startet das neue Angebot.

|
Wanderreiten: ab März neu im Angebot in Hohenlohe. Archivfoto

An den geführten Wanderritten können erfahrene Reiter sowie Anfänger teilnehmen, heißt es in einer Pressemitteilung des Schwäbisch Hall + Hohenlohe Tourismus. Geboten werden vielfältige Touren, die zum Teil auch über die klassische Wanderwege führen.

Die Touren verlaufen auf weiten Höhen, vorbei an Bergweiden und durch Talgründe. Wie es in der Pressemitteilung weiter heißt, "werden Zebu- und Schafherden gestreift und die beeindruckende Kulturlandschaft an Jagst und Kocher intensiv erlebt." Im Frühjahr sollen Pferdefreunde bei den ersten Ritten beeindruckende Burgen und Täler an der Jagst erkunden. Im Frühsommer führen die Wanderritte über die Höhenwege an der Jagst sowie hinab in das mittlere Jagsttal. Tagesritte wenden sich an diejenigen, die sich im Frühjahr erst einmal warm reiten wollen, so Stefan Eisenreich von Wanderreiten Hohenlohe oder eben an Wanderreit-Anfänger. Doch auch die Tagestouren seien von Reitdauer und Wegeverlauf anspruchsvoll und erforderten Reitkenntnisse in allen Gangarten. Alle Touren sind Tages- beziehungsweise Mehrtageswanderritte in anspruchsvollem Gelände, auf denen erfahrene Guides kleine Gruppen führen. Übernachtet wird in regionalen Gasthöfen. Die Touren erfolgen im Einklang mit dem Naturschutz und bieten eindrucksvolle Tourenziele in Hohenlohe, heißt es weiter in der Pressemitteilung. Neben dem Schwäbisch Hall + Hohenlohe Tourismus unterstützt auch das Fürstenhaus Hohenlohe-Langenburg das Angebot, "um naturnahe Tourismusangebote in der Region zu fördern".

www.wanderreiten-hohenlohe.de

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Land arbeitet an Neukonzeption des Radwegenetzes

Landtagsabgeordneter Bullinger bekommt Auskunft vom Land zur Lage der Radwege im Landkreis. weiter lesen