Hochwasser: Bullinger fordert Hilfe vom Land

Die Landesregierung soll die jüngsten Hochwasserschäden in der Region bilanzieren. Das fordert der Landtagsabgeordnete Friedrich Bullinger. Den Betroffenen solle so schnell wie möglich geholfen werden.

|
Vorherige Inhalte
  • 1/2
  • Fordert die Landesregierung zum Bilanzieren der Schäden auf: Friedrich Bullinger. 2/2
    Fordert die Landesregierung zum Bilanzieren der Schäden auf: Friedrich Bullinger.
Nächste Inhalte

Wie werden die Geschädigten vom Land unterstützt? Das will der Reubacher FDP-Abgeordnete Bullinger wissen. Mit einer kleinen Anfrage wandte er sich deshalb im Landtag an die grün-rote Regierung. Auch wenn in den Schlagzeilen derzeit am häufigsten über die Situation in Bayern und Sachsen berichtet werden, so seien auch in den Landkreisen Schwäbisch-Hall, Hohenlohe und Main-Tauber erhebliche Schäden entstanden, meint Bullinger. Es gelte nun, die Schäden schnell zu bilanzieren und Betroffenen unbürokratisch zu helfen.

Dass das Hochwasser in der Region glimpflich verlief, führt Bullinger auf Investitionen des Landes in den Hochwasserschutz in den vergangenen Jahren zurück. Diese hätten sich "ganz offensichtlich bezahlt gemacht". Er fordert die neue Landesregierung dazu auf, diese staatliche Förderung auch künftig aufrecht zu erhalten. Dazu gehöre dann allerdings auch eine adäquate Ausstattung der Rettungskräfte wie Feuerwehr, THW oder Rotes Kreuz. Den ehrenamtlichen und oftmals selbstlosen Einsatz der Aktiven dieser Organisationen es ebenso zu verdanken, dass die Schäden in der Region offenbar noch vergleichsweise gering ausgefallen sind, erklärte Bullinger.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Leiter der Crailsheimer Schulen: Vom Glück, gute Lehrer zu haben

„Für mich als Schüler war Schule eher Last als Lust“, sagt Ulrich Kern. Doch jetzt ist er Lehrer und hat seine Berufswahl nie bereut. weiter lesen