Hilfe in der Not

Geld ist knapp, dennoch wird gebaut: Bühlerzell investiert in die Bildung, baut ein Kinderhaus und saniert die Schule.

|

Die Grundschule wird generalüberholt, der Schwerpunkt liegt auf der energetischen Sanierung. Nebenan wird das Kinderhaus neu gebaut. Künftig liegen Kinderkrippe, Kindergarten und Schule nebeneinander. Das ermöglicht Kooperationen. In den Neubau der Kindertagesstätte wird ein Mehrzweckbereich integriert. Diese Räume sollen unter anderem für die Ganztagesbetreuung der Schule genutzt werden. 2,5 Millionen Euro investiert die Gemeinde.

Die Jugendfeuerwehr Bühlerzell feiert im September ihr 40-jähriges Bestehen - sie ist eine der ältesten im Kreis -, und es wird der neue Mannschaftstransportwagen für die Wehr übergeben. Im Herbst beschließt der Gemeinderat, das Feuerwehrgerätehaus umzubauen und zu erweitern.

Gemeinsinn beweisen die Bühlerzeller auch, wenn Hilfe not tut: Nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus wird eine obdachlos gewordene Familie mit dem Nötigsten ausgestattet

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bedeutsamer Wirtschaftsfaktor

Die regionalen Frauenwirtschaftstage beschäftigen sich in diesem Jahr mit der „Frau 4.0“ und  zeigen am 19. und 20. Oktober die Herausforderungen der digitalen Arbeitswelt. weiter lesen