Heimplatzwahl

|

Eingeschränkt Wer Sozialhilfe empfängt und pflegebedürftig wird, darf sich sein Pflegeheim - womöglich heimatnah - nicht ohne weiteres selbst aussuchen. Das Sozialamt schreibt vor: Gibt es im Umkreis von 25 Kilometern ein günstigeres Heim als im Heimatort, muss dieses gewählt werden. Betroffen seien rund 100 Menschen pro Jahr. Das Sozialamt genehmigt das teurere Heim nur dann, wenn es nicht unverhältnismäßig teurer ist. 11,6 Prozent, so die Verwaltung, entschieden sich für ein teureres Heim, weil Angehörigen die Mehrkosten dafür übernehmen.

Freie wollen noch nachdenken
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die ersten Bands stehen fest

Für die 23. Auflage im nächsten Jahr in Rothenburg ob der Tauber haben unter anderem bereits „Beatsteaks“, „Cypress Hill“, Kraftklub“ und „Marteria“ zugesagt. weiter lesen