Gymnasium Gerabronn informiert Schüler

|
Schüler konnten auch die Naturwissenschaften näher kennenlernen. Privatfoto

Das Gymnasium Gerabronn hat vergangenen Mittwoch zukünftige Schüler und Eltern über seine pädagogische und fachliche Arbeit informiert. Dass die Schüler im Mittelpunkt standen, wurde diesen bereits bewusst, als sie die für sie reservierten Sitzplätze in den ersten Reihen des Musiksaals einnehmen durften. Nach der musikalischen Begrüßung durch die Klasse 5a wandten sich auch Jochen Uhrhan im Namen der Schulleitung und Lehrer, der gesamte Elternbeirat unter Vorsitz von Stephanie Beck-Rzepka und für die Schülermitverantwortung Lara Botta an die jungen Gäste und ihre Eltern.

Andreas Ilg, zuständig für den Fremdsprachenbereich am Gymnasium, informierte über die Möglichkeiten bei der Sprachwahl. In Gerabronn wählen die Schüler erst am Ende der fünften Klasse ihre zweite Fremdsprache. Sie können in ihren Klassenverbänden bleiben und werden nur in den Sprachen Französisch oder Latein (ab Klasse 8 auch Spanisch) getrennt unterrichtet.

Schüler der fünften Klasse unterhielten die Gäste mit einem englischen Sketch und informierten über Alltag und schulische Freizeitprogramme wie Sporttage, den Chor oder die Schulband. Uhrhan unterstrich Vorzüge wie die kleinen Klassen mit 22 Schülern, die familiäre Atmosphäre mit motivierten Lehrern, die Hausaufgabenbetreuung oder die hervorragende technische Ausstattung der Schule, die die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Schullaufbahn darstellten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gericht: Verurteilung wegen Volksverhetzung

Das Amtsgericht verurteilt einen Ordner wegen ausländerfeindlichen Äußerungen. Der 57-Jährige bestreitet die Vorwürfe. weiter lesen