Gut gelaunt in die neue Saison

Der überkonfessionelle Seniorenclub Oberrot beging unlängst seine Jahresfeier im evangelischen Gemeindehaus. Ewald Gaiser und sein Team hatten dazu wieder ein interessantes Programm vorbereitet.

|

Nach Kaffee und Kuchen hielt Pfarrer Andreas Balko eine kurze Andacht über die Jahreslosung. Danach griff Helmut Klenk zum Akkordeon und sang mit den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern beliebte Volkslieder.

Anschließend ertönte festliche Barockmusik und vier Paare zogen - gewandet in prächtige Kostüme - in den Saal ein. Auf der Bühne führten sie einen beeindruckenden Tanz auf. Das Publikum war derart begeistert, dass die Tänzerinnen und Tänzer eine Zugabe geben mussten.

Sechs mutige Oberroterinnen präsentierten im Anschluss daran eine humorvolle Sack-Modenschau. Damit brachten sie die Seniorinnen und Senioren kräftig zum Lachen.

Gegen Ende des Nachmittags sprach Ewald Gaiser seinem Team einen herzlichen Dank aus. Das rührige Mitarbeiterteam engagiert sich das ganze Jahr für den Seniorenclub. Diesem Dank schloss sich auch Pfarrer Andreas Balko an. Zum Ausklang des Nachmittags unterhielt Helmut Klenk noch einmal mit bekannten Volksliedern auf dem Akkordeon. Die Seniorinnen und Senioren stimmten begeistert ins musikalische Programm ein. Nach drei Stunden endete beim Oberroter Seniorenclub ein kurzweiliger Nachmittag mit der Vorfreude auf das nächste Treffen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Dauerbaustelle Kirche

Kirchen: Reformation ist immer. Deshalb sollen die Luther'schen These fortgeschrieben werden, und zwar an einem Bauzaun vor der Johanneskirche. weiter lesen