Geschenk-Gutscheine für 110.000 Euro verkauft

Erfolgreiche Aktion des BDS-Ortsvereins in Rot am See erhöht die Kaufkraft in Gemeinde.

|

Eine vor neun Jahren eingeführte Gutschein-Aktion des Bundes der Selbstständigen (BDS) in Rot am See hat sich zwischenzeitlich zu einer beliebten Geschenkidee entwickelt, wie der BDS-Vorsitzende Manfred Setzer berichtet: „Eine gute und bequeme Lösung für die Einwohnerschaft, eine gute Lösung aber auch für die BDS-Mitglieder, da wir dadurch mehr Kaufkraft und damit mehr Geld in der Gemeinde bei unseren Mitgliedsbetrieben lassen und diese Geschäftsleute unterstützen – lokale Wertschöpfung also.“

 In den vergangenen neun Jahren wurden Gutscheine im Wert von rund 110.000 Euro an Bürger aus Rot am See und aus Nachbargemeinden verkauft.

Bei den zwischenzeitlich 48 teilnehmenden BDS-Mitgliedern können die Wertgutscheine im Nennwert von 5, 10 und 20 Euro gegen alles eingetauscht werden, was das Konsumentenherz begehrt.

Die Gutscheine sind bei den drei Banken in Rot am See (Raiba, Sparkasse und Volksbank) erhältlich – mitsamt einer Liste der teilnehmenden Firmen.

Damit diese Betriebe noch schneller zu erkennen sind, hat der Vorstand des BDS Rot am See in Zusammenarbeit mit dem Künstler Koval einen Aufkleber entwickelt, den die Firmen an gut sichtbarer Stelle anbringen können.

Manfred Setzer weist zudem darauf hin, dass manche der erworbenen Gutscheine noch nicht eingelöst wurden. Der BDS aus Rot am See bittet deshalb zu prüfen, ob nicht noch irgendwo einer dieser Wertgutscheine liegt und auf seine Einlösung in den Geschäften wartet.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Baupolitik: Nach der Kehrtwende

Die Zurückhaltung bei der Ausweisung von Neubaugebieten in Crailsheim ist Geschichte. Was bedeutet das? Wie geht’s jetzt weiter? Ein Besuch im Stadtteil Onolzheim. weiter lesen