Gott in unserer Mitte

In einer eindrucksvollen Prozession feierten am Donnerstagvormittag die Katholiken des Oberen Bühlertals in Bühlerzell Fronleichnam.

|
Die Musikkapelle Bühlerzell führt die Fronleichnams-Prozession an. An wunderschön geschmückten Altären machen die Gläubigen Halt. Mehr Fotos auf www.hallertagblatt.de Foto: Rainer Richter

Die Musikkapelle Bühlerzell, die die Prozession anführt, gibt das Thema vor: "Das Heil der Welt, Herr Jesu Christ, wahrhaftig hier zugegen ist. Im Sakrament das höchste Gut verborgen ist mit Fleisch und Blut." Hinter der Musikkapelle folgen die Feuerwehr, der Gesangverein und der Kirchenchor. In der Mitte des Zuges kommen die Kommunionskinder und Messdiener. Rudolf Widmann, Pfarrer im Ruhestand, trägt die Monstranz mit der geweihten Hostie. Damit vergegenwärtigen sich die katholischen Christen: Jesus Christus, der Retter ist leibhaftig da.

Die Prozession führt zu vier mit wunderschönen Blumenteppichen geschmückten Altären. Dunkel- und hellblauer Rittersporn, Jasmin, weiße und rosarote Pfingstrosen, blaue Kornblumen und bunte Rosen vermitteln auch optisch, dass das Hochfest der katholischen Kirche ein Freudenfest ist, denn es wird daran erinnert, dass der Herr mitten unter uns Menschen ist.

An den einzelnen Stationen erfolgen Evangelien-Lesungen, Fürbitten und Segnungen. An der Rudolf-Mühleck-Halle wird die Prozession schon erwartet. Bewohner des Altenheims sitzen auf Bänken und freuen sich, alles aus der Nähe mit verfolgen zu können. Der Blumenteppich mit dem Rand aus roten Rosenblättern und einem Lamm aus weißen Blütenblättern wird besonders bewundert. An der Station beim Kindergarten gilt dann die Fürbitte auch ihnen: für alle, die im Altenpflegeheim wohnen und arbeiten, heißt es da. Es wird auch für Kranke und Behinderte gebetet, für Familien, Frieden, den Staat und die Gesellschaft.

Die letzte Station in Bühlerzell wird traditionsgemäß von den Kommunionskindern geschmückt. Erstkommunion 2014 steht oben auf dem Blumenteppich, am unteren Rand "Der Herr ist mein Hirte".

Alle sind froh, dass das Wetter mitmacht und es nicht regnet - das wäre für die Blumenteppiche verheerend. Und es geht nur ein leichter Wind. Sogar die Kätzchen, die sich vor der Prozession am vierten Blumenteppich zu schaffen machten, haben ein Einsehen und trollen sich wieder von dannen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hörlebach: Mann stirbt in Autowrack

Der Mann hatte wohl einen 19-Jährigen übersehen. Dessen Beifahrerin und die beiden weiteren Insassen wurden leicht verletzt. weiter lesen