Gewerbesteuer geht zurück

|

Steuern Auf zusätzliche Einnahmen bei der Gewerbesteuer könne Braunsbach nicht hoffen, verdeutlichte Kämmerer Bernd Kluger. Für 2014 rechnet die Gemeinde mit 300000 Euro. Im Vorjahreshaushalt hatte die Verwaltung noch 427500 Euro an Gewerbesteuereinnahmen angesetzt. Die Entwicklung beim Einkommenssteueranteil sei indes positiv. Die Gemeinde geht 2014 von Einnahmen in Höhe von 1,014 Millionen Euro aus, im Jahr zuvor waren es lediglich rund 900000 Euro.

Raus aus den Schulden

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die Zahl der DRK Einsätze steigt

Die Umbau der Blaufelder Rettungswache ist Dank der Gemeinde und der Feuerwehr abgeschlossen. weiter lesen