Gesundheit im Check

Gesundheit als Schwerpunktthema: eine gute Idee! Umlagert wie fast kein anderer Stand auf der HAM war in Halle 5 der Gesundheits-Parcours des Deutschen Vereins für Gesundheitspflege (DVG).

|

Keine Frage: Das körperliche Wohlergehen beschäftigt den Menschen wie kaum etwas anderes. Wie steht es also um Fitness, Gefahren für Leib und Seele, Risikofaktoren? Wer wollte, konnte jede Menge detaillierte Antworten bekommen. 40 Freiwillige des bereits 1899 gegründeten gemeinnützigen Vereins mit Sitz in Ostfildern standen bereit, um den Andrang zu bewältigen.

Andreas Kopp ist Vorsitzender der Regionalgruppe Hall-Hohenlohe, die im Mai 2012 gegründet wurde und sich im März dieses Jahres auch auf der Handwerkermesse in Hall vorstellen wird. "Wir arbeiten nach dem uralten christlichen Grundsatz ,Suchet der Stadt Bestes und versuchen so, anderen Menschen zu helfen - nicht erst, wenn sich bei ihnen gesundheitliche Probleme auftun, sondern wir informieren präventiv."

In Ilshofen kommt die Volksaufklärung offenbar an. Infos über Blutdruck, Herz-Kreislauf-Risiken, Blutzucker und Cholesterin, Stresstest, Burnout-Aufklärung, Fitnesstests am Stepper, BMI-Haushalt, Raucherentwöhnung, Bestimmung des biologischen Alters, Lungenvolumenmessung und - vor allem - die begehrten Wellness-Massagen: All das vereint sich zu einem dicken Paket, das auf reges Interesse stößt.

Demnächst will die DVG mit ihren rund 30 regionalen Mitgliedern im Landkreis ihre Arbeit mit Kursen, Seminaren, Referaten und Vorführungen im "Gesundheits-Kino" aufnehmen. Auf der HAM waren unter anderem zwei Ärzte, zehn Masseure, zehn Krankenschwestern, Gesundheitsberater und viele Freiwillige im Einsatz. Es scheint sich gelohnt zu haben: 2014 will die DVG die HAM erneut mit ihrer Anwesenheit bereichern.

Info www.dvg-online.de

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Dauerbaustelle Kirche

Kirchen: Reformation ist immer. Deshalb sollen die Luther'schen These fortgeschrieben werden, und zwar an einem Bauzaun vor der Johanneskirche. weiter lesen