Geschmack entführt in die Fremde

Während ihres dreimonatigen Pflegepraktikums in einem Krankenhaus auf Jamaika ist Lisa Baumgärtner in die karibische Genusswelt eingetauscht. Beim Kochabend bietet sie nun ihren Freunden Einblicke.

|
Vorherige Inhalte
  • Die jamaikanischen Patties liegen gar nicht lange auf dem Teller. Die Freunde nehmen sie in die Hand und genießen die mit Hackfleisch gefüllten Teigtaschen so, wie Lisa Baumgärtner es auch im Ausland getan hat. Fotos: Karolin Oesterle 1/3
    Die jamaikanischen Patties liegen gar nicht lange auf dem Teller. Die Freunde nehmen sie in die Hand und genießen die mit Hackfleisch gefüllten Teigtaschen so, wie Lisa Baumgärtner es auch im Ausland getan hat. Fotos: Karolin Oesterle
  • 2/3
  • Lisa Baumgärtner (20) aus Obermünkheim hat Rezepte aus Jamaika mitgebracht. 3/3
    Lisa Baumgärtner (20) aus Obermünkheim hat Rezepte aus Jamaika mitgebracht.
Nächste Inhalte

"Selbstgemacht schmecken sie am besten", erklärt Lisa, als unter ihrer Anleitung in der Küche die Vorbereitungen auf Hochtouren laufen. Ihre Freunde haben sich zusammengefunden, um in Teamarbeit eine ausländische Spezialität herzustellen und nebenbei den Erzählungen der Gastgeberin zu lauschen. Paprika und Frühlingszwiebel werden geschnitten und mit Hackfleisch angebraten, Teig wird ausgerollt und kreisrund ausgestochen. Das Grüppchen plaudert und lacht.

Die Fleischfüllung, die großzügig mit Thymian und Chili gewürzt werden sollte, wird zur Hälfte auf dem Teig verteilt und dieser dann zusammengeklappt und mit Hilfe einer Gabel verschlossen. Aus Rücksicht auf ihre Freunde hält Lisa sich mit dem Chili zurück. "Nachdem man die original jamaikanischen Teigtaschen aufgegessen hat, bleiben nur die brennenden Lippen zurück", sagt sie verschmitzt.

Auf Jamaika werden die Patties in jedem Fast-Food-Restaurant mit vielen verschiedenen Füllungen und rund um die Uhr angeboten. Die Besten, erzählt Lisa, habe sie einem älteren Herrn aus einer Plastiktüte vom Fahrrad abgekauft, als sie am Strand lag. Der Verzehr dieser Teigtaschen hat sie auf die Idee gebracht, diese in Deutschland nachzukochen. Entschlossen, mit ihrem Vorhaben Erfolg zu haben, hat sie sich vor Abreise noch ein Kochbuch mit traditionellen Gerichten gekauft, sodass eigentlich nichts mehr schief gehen konnte. Denkste! Denn die unpräzisen Mengenangaben in Tassen ließen sie an der richtigen Konsistenz des seltsam zähen Teiges zweifeln. Dennoch, nach geduldigem Ausrollen hat sich die Arbeit gelohnt.

Als die Patties aus dem Ofen genommen werden und sich ihr Duft in der belebten Küche verbreitet, sind alle zufrieden. Und als die kleinen Backwaren auch noch richtig gut und abenteuerlustig scharf schmecken, reisen die Freunde gedanklich ins feurige Jamaika.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die „BG“ setzt Zeichen gegen den explodierenden Markt

Die Baugenossenschaft Crailsheim kritisiert die Wohnbaupolitik der letzten Dekade und realisiert 43 neue Wohnungen im Stadtteil Türkei. weiter lesen