Gemeinsam mit Schwung

|

Die Bürgermeister und Bürgermeisterinnen der Städte und Gemeinden des Magischen Dreiecks bitten am Freitag, 17. November, wieder einmal zum Tanz. Dann steht der Herbstball in der teilweise umgestalteten Tanzmetropole in Neustädtlein auf dem Programm. Der Herbstball gilt seit vielen Jahren als wichtiger Bestandteil des gesellschaftlichen Zusammenwachsens im Magischen Dreieck, das mit Crailsheim, Ellwangen und Dinkelsbühl drei Städte und zudem elf Gemeinden einschließt.

Neben einem exklusiven Gala-Büfett erwarten die Gäste interessante Gespräche, tolle Show­einlagen, ein Mitternachtssnack sowie viele weitere Highlights. Musikalisch führt die Top-Band „No Limit“ durch den Abend und lädt zu einer schwungvollen Tanzrunde ein.

Der Herbstball steht allen Interessierten offen. Um 19 Uhr öffnen sich die Türen zu einem Sektempfang. Karten gibt es unter www.tanzmetropole.de oder Telefon 0 79 62 / 4 28. Eine Reservierung ist erforderlich.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Keiner soll zurückbleiben

Die Agentur für Arbeit, das Jobcenter und das Landratsamt im Kreis Ansbach bilden eine Jugendberufsagentur – zur besseren Förderung benachteiligter Jugendlicher. weiter lesen