Gemeinderat vom 27. Februar 2015

|

Schulsanierung ab Ostern

Im April soll die Generalsanierung der Grundschule beginnen. Die Aufträge mit einer Gesamtsumme von 496444,83 Euro (rund 8500 Euro unter der Kostenberechnung) vergibt die Gemeinde in den nächsten Tagen. Alle Beschlüsse zur Bauvergabe fielen einstimmig. Architekt Lorenz Kraft vom gleichnamigen Büro stellte den Gemeinderäten zwei Varianten vor, wie die beiden Schüler-Toiletten an das Schulhaus angebunden werden könnten. Bislang mussten die Kinder das Schulhaus verlassen, um auf die Toilette gehen zu können.

Da beide Vorschläge ähnlich sind und nahezu gleich viel kosten (rund 8000 Euro), bevorzugte das Gremium den, der sich leichter reinigen und instand halten lässt. Für die Neugestaltung des Schulhofs erstellt das Haller Architekturbüro Kraft ein Konzept. Der Großteil der Arbeiten ist für die Sommerferien vorgesehen. Baubeginn ist im Herbst.

Garage genehmigt

Einstimmig hat der Gemeinderat sein Einvernehmen zum Anbau einer Garage erteilt. Der Stellplatz soll im Bühlerzeller Teilort Senzenberg entstehen.

Erschließung startet

Bürgermeister Franz Rechtenbacher informierte das Ratsgremium über die Erschließungsarbeiten zum Baugebiet Wegäcker II. Die Baufirma Ebert aus Pommertsweiler hat sie vor wenigen Tagen begonnen und wird in sechs bis acht Wochen damit fertig sein.

Landratsamt stimmt zu

Das Landratsamt Schwäbisch Hall ist mit dem Bühlerzeller Haushalt 2015 einverstanden. Auch die Kreditaufnahme hat die Aufsichtsbehörde mit dem Hinweis auf möglichst baldigen Schuldenabbau genehmigt. Einen Pluspunkt bekam die Gemeinde Bühlerzell wegen sparsamer Bewirtschaftung und kostendeckender Gebühren.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Oft ist es schlicht zu spät

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht helfen Angehörigen, Willensbekundungen von Menschen umzusetzen, wenn die dazu nicht mehr in der Lage sind. weiter lesen