Gemeinderat vom 22. März 2014

|

Sehr wenige Neugeborene

Die Mainhardter Gemeinderäte haben einstimmig der Fortschreibung des Kindergartenbedarfsplans für 2014 zugestimmt. 2013 wurden in Mainhardt nur 45 Geburten, so wenig wie nie zuvor in den letzten zehn Jahren, verzeichnet. Die Gesamtausgaben betragen 1,68 Millionen Euro. Diesen stehen Einnahmen von 746000 Euro und ein Zuschussbedarf von 928000 Euro gegenüber. Das Land fördert die Kindergärten mit 511000 Euro (30 Prozent). Von 254 Plätzen in der Gemeinde Mainhardt sind derzeit 221 belegt.

Für günstige Lösung

Kanalsanierung ja, Wasserleitungssanierung nein - mit diesem Beschluss haben sich die Mainhardter Gemeinderäte für die kostengünstigste Lösung bei der vom Regierungspräsidium geplanten Deckensanierung der Bundesstraße 14 zwischen der Aral-Tankstelle und der Lammkreuzung entschieden.

Konzept zugestimmt

Das langfristige Feuerwehrkonzept für die fünf Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr Mainhardt ist in trockenen Tüchern. Einstimmig billigte das Ratsgremium die bis zum Jahr 2030 reichende Planung.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Grimmer im HT-Interview: „Viel Zeit zum Freuen bleibt nicht“

Der neue Crailsheimer Oberbürgermeister Dr. Christoph Grimmer spricht über Ehrgeiz, die geplante Verschlankung des Gemeinderats und seine Vision für eine nachhaltige Innenstadt-Belebung. weiter lesen