Gemeinderat vom 11. Februar 2014

|

Wahlen vorbereitet

Einhellig hat der Michelbacher Rat den Gemeindewahlausschuss bestellt: Vorsitzender ist Berthold Krist, Kristiane Neidhart vertritt ihn. Beisitzer sind Helmut Fritz, Lothar Probst, Hans Jörg Schneider und Tilman Schwenk, Stellvertreter sind Anja Klenk, Doris Baum, Elvira Traub und Reymond Exner. Das Wahllokal für den Bezirk Michelbach ist im Feuerwehrgerätehaus, das für Gschlachtenbretzingen im Kindergarten. Wahlvorstand für Michelbach ist Kristiane Neidhardt (Stellvertreter Volker Schneider). Krist ist Vorsitzender in Gschlachtenbretzingen (Vertreterin Iris Schiele). Vorsitzende für die Briefwahl ist Melanie Bürk. Die Kandidaten können sich in der 19. Kalenderwoche im Gemeindeblatt und in einer öffentlichen Veranstaltung ohne Diskussion vorstellen

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bedeutsamer Wirtschaftsfaktor

Die regionalen Frauenwirtschaftstage beschäftigen sich in diesem Jahr mit der „Frau 4.0“ und  zeigen am 19. und 20. Oktober die Herausforderungen der digitalen Arbeitswelt. weiter lesen