Gastwirtsehepaar Berstecher verwöhnt seit Kurzem im "Rotermohn"

Einen "Herzenswunsch" hätten sie sich erfüllt, ließ Martina Berstecher für sich und ihren Mann Martin die gut Hundert Gäste wissen, die sich Samstag zur Eröffnung des Restaurants Rotermohn eingefunden hatten.

|
Vorherige Inhalte
  • Führen seit Kurzem das etwas andere Restaurant Rotermohn in Unterregenbach: Martin und Martina Berstecher. Am Samstag war Eröffnung. 1/3
    Führen seit Kurzem das etwas andere Restaurant Rotermohn in Unterregenbach: Martin und Martina Berstecher. Am Samstag war Eröffnung. Foto: 
  • 2/3
    Foto: 
  • 3/3
    Foto: 
Nächste Inhalte

Ein Lokal zu eröffnen ist das eine, ein Restaurant womöglich das andere. Noch mal etwas anderes ist es, eine gastliche Stätte wie das Rotermohn der Öffentlichkeit zu präsentieren. Seit 2009 hat das Ehepaar Berstecher gewissermaßen darauf hingearbeitet. Seit sie vor sechs Jahren das alte Fachwerkhaus mitten im bezaubernden Unterregenbach gleich neben der Krypta bezogen und umgebaut und zuletzt noch die Scheune in ein prächtiges Lokal mit 25 Plätzen umgewandelt haben, sind die beiden "so richtig glücklich". Man merkt es ihnen an.

Ehemaliger Weinberg, Streuobstwiese, Beerengarten, Kräuter in Hülle und Fülle und dazu ein überzeugendes Küchenkonzept: Das passt zusammen und hat in den letzten Jahren zu einer Stammkundschaft geführt, die sich schon bisher gern von den Berstechers verwöhnen ließ. Künftig gibt es an den Wochenenden regelmäßig Anlass dazu, denn nur dann hat das Rotermohn geöffnet. Dazuhin werden aber auch andere Lokalitäten "bespielt", wird gecatert, werden vor allem Kultur und Kulinarik munter miteinander verwoben - sehr erfreulich!

Kochen und gleichzeitig heizen

Denn auch das gehört zum Konzept: Bis in die Vorweihnachtszeit reicht das kultur-kulinarische Programm mit Agnes-Günther-Führung, mit Langenburger Herbsttagen und Pilzwanderung, mit Martini-Gans-Fest und einem Adventsmenü mit Roland Gelfert als Märchenerzähler - alles kombiniert mit feinsten Produkten aus Martin Berstechers herausragender Küche. Sein Holzofen, an dem er kocht und der zugleich das Haus heizt, ist übrigens sein ganzer Stolz, wie er im Gespräch mit dem HT erwähnt.

Gelernt hat Berstecher in Herrenberg. Danach ging es in erste Häuser in München, Hamburg, Salzburg und auf Usedom. In Dachau lernte er seine spätere Frau Martina kennen, die als Heilpraktikerin eine ganz eigene Note mit ins Rotermohn einbringt. Die Patronne sorgt quasi für einen ganzheitlichen Ansatz in Küche, Keller und Gaststube.

Keine Frage: Das kleine, sympathische Restaurant in Unterregenbach abseits der großen Ströme des Lebens ist was ganz Besonderes. Allerdings ist wegen begrenzten Platzangebots Reservierung erwünscht unter Telefon 0 79 05 / 94 07 80 oder per E-Mail an rotermohn.berstecher@web.de.

Info www.roter-mohn.biz

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Überfall auf Tankstelle in Gerabronn

Am Mittwochabend ist eine Tankstelle in Gerabronn überfallen worden – von einem mit Pistole bewaffneten Täter. weiter lesen