Für langjährige Mitgliedschaft geehrt

|

Die Ehrungen nahmen Rotraud Mack, Gerdi Häussermann (Kreislandfrauen), Heide Schwarzkopf und Waltraud Zink (Vorsitzende) vor. Mehr als zehn Jahre sind dabei: Sandra Leidig, Gabriele Kircher, Gretel Gehringer, Maria Baumann, Waltraud Zink. Mehr als 20 Jahre: Gertrud Ackermann, Anja Hornberger, Gerlinde Schwab-Raimann, Urte Söll, Hannelore Penkwitt, Gerlind Kraft, Helga Klass, Barbara Wienerich, Gisela Renner, Gertrud Groß, Monika Kellermann, Rosemarie Schmidt. Mehr als 30 Jahre: Helga Engel, Hannelore Haag, Marianne Kurr-Quendt, Gerda Schweizer, Ilse Düll. Mehr als 40 Jahre: Inge Frey, Ruth Spreigel, Paula Gehringer, Else Leidig, Herta Wollmetshäußer,Ilse Bauer, Luise Kipphan, Helga Betz, Berta Neid, Ursel Klenk, Rosemarie Kotzel, Irmgard Kircher. Mehr als 50: Marianne Grüb, Elfriede Zink, Maria Gahm, Gerda Beck.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Stimpfach bekommt neuen Spielplatz

Für jede Altersgruppe gibt es Attraktionen. Die Mehrkosten sollen durch Eigenleistung und Spendengelder finanziert werden. weiter lesen