Freundeskreis trifft sich in Döttingen

|

Der Deutsch-Baltische Freundeskreis aus Baden-Württemberg veranstaltet von Freitag bis Sonntag, 27. bis 29. Juni, die baltischen Kulturtage in Künzelsau und Döttingen.

Die Veranstaltung besteht in Baden-Württemberg seit 40 Jahren, teilt der Freundeskreis mit. Die ersten 20 Jahre war der Kreis auf Schloss Stettenfels bei Heilbronn zu Gast. Seit 20 Jahren kommen die Freunde des Baltikums nun im Schlosshotel Döttingen zusammen.

Das Treffen sieht unter anderem diverse Vorträge und Autorenlesungen vor. Am Samstagvormittag empfängt Professor Wolfgang von Stetten in der Bibliothek des Künzelsauer Schlosses Stetten die Gesellschaft.

Bereits am Freitag, 27. Juni, besucht der Freundeskreis um 21.45 Uhr in Döttingen das Johannifeuer am Kocher. Sie zeigen dort auch Bräuche aus dem Baltikum.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die „BG“ setzt Zeichen gegen den explodierenden Markt

Die Baugenossenschaft Crailsheim kritisiert die Wohnbaupolitik der letzten Dekade und realisiert 43 neue Wohnungen im Stadtteil Türkei. weiter lesen