Fragen an den Kompass

Wie lassen sich Arbeit und Beruf in Einklang bringen? Das ist eine der Fragen, die kürzlich beim Ökumenischen Winterseminar diskutiert wurden.

|

"Arbeiten und leben gut zusammen zu bringen: Das bleibt eine stete Auseinandersetzung mit sich und seinem Umfeld." Bärbel Hess von der Beratergruppe für Personalentwicklung und Organisationsveränderungen in Stuttgart findet gleich zu Beginn ihres Vortrags deutliche Worte. Rund 90 Zuhörer waren der Einladung zum dritten und letzten Abend des Ökumenischen Winterseminars in Obersteinach gefolgt. Zum Thema "Soviel du brauchst" begrüßte Ulrike Engelhardt im Namen des Evangelischen Bauernwerks im Dekanat Schwäbisch Hall die Teilnehmer. "Wie in einer guten Predigt hatten wir am ersten Abend den theologischen Einstieg, gefolgt vom zweiten Abend mit dem gesellschaftlichen Blick auf unser Thema, und heute sind wir ganz bei uns selbst."

Schlagworte wie Work-Life-Balance, Resilienz (Widerstandsfähigkeit), Gesundheitsmanagement oder Burn-out-Prophylaxe sind in aller Munde, erklärt Bärbel Hess. Achtsamkeit und Leistungsfähigkeit könnten ein Widerspruch sein, ebenso Gesundheit und Erfolg, Zielorientierung und Aufmerksamkeit, Sinn stiften und Geld verdienen. Wo man beides im Auge habe, bedeute das einen großen Motivationsunterschied, der sich letztlich auch im Erfolg niederschlage, so Hess. "Was hat Sie in letzter Zeit daran erinnert, dass es sich lohnt zu leben?"

Führung sei die Fähigkeit, Strukturen und Rahmenbedingungen zu schaffen, in denen Menschen gerne arbeiteten. Das gelte für Unternehmen ebenso wie für jeden Einzelnen. "Führung beginnt mit Selbst-Führung", betonte Hess. "Fragen Sie Ihren Kompass immer wieder, wo er Sie hinführen will, wo Sie hinwollen, welches Bedürfnis Sie haben."

Beim Ansprechen von Problemen sei nicht die "Klagehand", sondern die "Wunschhand" erfolgreich: Kontakt suchen, Wahrnehmung äußern, Wirkung beschreiben, Wunsch formulieren und das "wie weiter?" vereinbaren.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo