Finanzierung des Europabüros weiter gesichert

Das Europabüro kann auch in den nächsten fünf Jahren seine Arbeit fortsetzen. Die Europäische Kommission hat die Finanzierung zugesagt.

|

Seit 2005 gibt es das Europabüro in Wolpertshausen als EU-Infostelle im Landkreis Schwäbisch Hall. Ende 2012 lief die zweite Förderphase der Europäischen Kommission aus. Jetzt ist der positive Bescheid für die weitere Förderung aus Brüssel da. "Es ist wichtig, die Bürger vor Ort über europäische Themen zu informieren", sagt Landrat Gerhard Bauer. Es freue ihn sehr, dass das Europabüro dem Landkreis erhalten bleibe.

Schülerprojekttage, Podiumsdiskussionen, Frauenwirtschaftstage, Gründermesse, Ausstellungen und Sprachenwochen - viele verschiedene Themen wurden behandelt und 3000 Bürger erreicht, heißt es in einer Pressemitteilung des Landratsamtes. Für das laufende Jahr sind viele Veranstaltungen geplant. Im März wird ein Vortragsabend über Fördermöglichkeiten für kleine und mittlere Unternehmen stattfinden. Veranstaltungstermine und weitere Informationen der EU, Ausschreibungen oder Wettbewerbe auf

www.facebook.com/eubuero

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Wind löst Sonne ab

Die Haller Aktiengesellschaft für regenerative Energiegewinnung fährt 2016 einen Gewinn in Höhe von 1,4 Millionen Euro ein. Die Dividende wird von 10 auf 10,25 Euro erhöht. weiter lesen