Feuer und Flamme bei der Werkstattparty

|

Zur Werkstattparty "Feuer und Flamme" hat Siegfried Luffler Freunde, Kursteilnehmer und Kunstinteressierte in seine Skulpturenwerkstatt "silu-art" nach Ilshofen-Gaugshausen eingeladen. Höhepunkt des illuminierten Abends war die Verlosung einer von ihm gestalteten Skulptur, über die sich neben dem Gewinner Peter Gilg der Förderverein Schmerachschule freuen konnte, welchem der Erlös in vollem Umfang zufloss. Joachim Kern, Vorsitzender des Fördervereins, bedankte sich bei Siegfried Luffler für die kreative Aktion, die 271 Euro einbrachte.

Der Förderverein unterstützt die Grundschule mit außerschulischen Zusatzangeboten im kreativ- und allgemeinbildenden Bereich sowie bei der Beschaffung besonderer Lernmittel für den Schulbedarf.

Das neu gegründete musikalische Duo "Special Note" - Brigitte Bößendörfer und Oliver Wisotzki - brachte sich durch seinen gagenfreien Auftritt musikalisch in die Veranstaltung ein. So wurde das Ganze zu einem unterhaltsamen Abend, der bei den zahlreichen Gästen stimmungsvolle visuelle und akustische Eindrücke hinterließ.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Crailsheimer Justiz endlich wieder in würdiger Bleibe

Justizminister Guido Wolf und Staatssekretärin Gisela Splett übergeben neu-altes Gebäude. Nach fast 40 Jahren ist es jetzt wieder am Schlossplatz. weiter lesen