Ferkelzucht nach Umbau des Stalls wirtschaftlicher

|

Teilnehmer Für Markus Bezelberger ist der Schweinefachtag ein Anreiz, über den eigenen Betrieb nachzudenken. "Man wird manchmal betriebsblind, dann ist der Austausch mit anderen hilfreich", hat er festgestellt. Der 26-jährige Ferkelzüchter hat in den letzten Jahren seinen Betrieb vergrößert, um wirtschaftlich produzieren zu können. Der Grund war, dass tragende Sauen ab 2013 in Gruppen gehalten werden müssen. "Wenn ich nur umgebaut hätte, hätte ich nur noch für 120 statt wie bisher für 170 tragende Sauen Platz gehabt. Deshalb habe ich mich entschlossen, anzubauen." Jetzt reicht sein Stall für 240 Sauen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Dauerbaustelle Kirche

Kirchen: Reformation ist immer. Deshalb sollen die Luther'schen These fortgeschrieben werden, und zwar an einem Bauzaun vor der Johanneskirche. weiter lesen