Felssturz: Straße nach Großaltdorf ist gesperrt

Nach einem Felssturz muss die Kreisstraße 2665 zwischen Oberscheffach und Großaltdorf ab Montag gesperrt werden. Das teilt der Landkreis mit.

|

An der Felsenböschung entlang der Kreisstraße 2665 zwischen Oberscheffach und Großaltdorf kam es in der Nacht zum Rosenmontag zu einem Felssturz. "Dies geschah in einem bereits gesicherten Bereich - die Felssicherung hat gehalten und das lose Material gelangte nicht auf die Fahrbahn. Trotzdem kann der Bereich seither aus Sicherheitsgründen mit Ampelregelung nur halbseitig befahren werden. Er ist durch Betonelemente gesichert", schreibt das Landratsamt in einer Pressemitteilung.

Die Felssicherung sei in sehr labilem Zustand, sodass eine möglichst rasche Sanierung nötig sei. "Dies geschieht voraussichtlich ab Montag, 25. Februar, sofern es die Witterung zulässt. Für den Durchgangsverkehr ist die Strecke dann bis Ende der Woche gesperrt", so das Landratsamt weiter. Die Umleitung über Vellberg wird ausgeschildert. Der Linienbusverkehr wird bis auf wenige Einschränkungen in enger Abstimmung mit dem Straßenbau- und Nahverkehrsamt ermöglicht.

Nach Angaben der Behörde kann voraussichtlich ab Freitag, 1. März, der Durchgangsverkehr wieder halbseitig an der Baustelle vorbei geführt werden. Insgesamt sollen die Felssicherungsarbeiten etwa zwei Wochen dauern, so dass die Strecke bis zum 8. März wieder ohne Einschränkungen freigegeben werden kann. Mit den Arbeiten ist die Spezialfirma Königl GmbH & Co.KG aus Würzburg beauftragt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Land arbeitet an Neukonzeption des Radwegenetzes

Landtagsabgeordneter Bullinger bekommt Auskunft vom Land zur Lage der Radwege im Landkreis. weiter lesen