Feiern für den Gemeinsinn

Ein Fest von Weipertshofenern für Weipertshofener: Nach langer Pause veranstalten die Vereine und Gruppen des Stimpfacher Teilorts am Wochenende wieder ein Dorffest. Ziel ist die Förderung des Gemeinsinns.

|
Zehn Jahre ist es her, dass sich die Weipertshofener zuletzt zum Dorffest trafen. Am Wochenende ist es wieder so weit: Jung und Alt feiern gemeinsam. Privatfoto

"Nach zehn Jahren wurde es mal wieder Zeit, dass wir was auf die Beine stellen", meint Gerd Kurfiß. Beim Ortsvorsteher laufen die Fäden für die Organisation des Festes zusammen. Schon im letzten Jahr begannen die Planungen für das Festwochenende, an dem sich die evangelische Kirchengemeinde, die Feuerwehr, der Posaunenchor und der Kirchenchor, die Mitglieder des Jugendraums und die Dorfgemeinschaft beteiligen. "Die schwierigste Aufgabe war, einen geeigneten Termin zu finden", berichtet Gerd Kurfiß, "am Engagement mangelte es nicht."

Es spricht für die rund 700 Bürger zählende Dorfgemeinschaft aus Weipertshofen, Gerbertshofen, Steinbach am Wald, Käsbach und Klinglesmühle, dass die Suche nach freiwilligen Helfern nicht allzu lang dauerte. "Es sind ungefähr 70 bis 80 Helfer im Einsatz", weiß Kurfiß. Die Helfer sorgen nicht nur vom Aufbau über die Bewirtung bis zum Abbau für einen reibungslosen Festbetrieb, sondern sie steuern auch verschiedene Programmpunkte bei.

Gefeiert wird ab Freitagabend im Festzelt auf dem Dorfplatz. Die örtliche Feuerwehr lädt zum 25-jährigen Bestehen des Feuerwehrmagazins zu Bierprobe und Grillen ein. Am Samstagabend veranstaltet die Dorfgemeinschaft eine Hocketse mit buntem Programm für Jung und Alt. Neben Aufführungen des Posaunenchors unter der Leitung von Gerhard Trump und dem von Günther Munzinger geleiteten Kirchenchor Weipertshofen gibt es eine Modenschau der Jugendgruppe sowie den Auftritt eines Zauberkünstlers. Ein Erntebittgottesdienst mit anschließendem Weißwurstfrühstück und Kaffee und Kuchen bildet den Abschluss des Festwochenendes. Dazwischen gibt es jede Menge Gelegenheiten, um zusammenzukommen, sich auszutauschen und miteinander fröhlich zu sein. "Wenn jetzt noch das Wetter mitspielt, kann das Fest nur gelingen", meint der Ortsvorsteher.

Info Das Dorffest beginnt am Freitagabend um 20 Uhr mit Grillabend und Bierprobe. Am Samstag startet um 19 Uhr der Dorfabend mit buntem Programm. Am Sonntag schließt sich um 10 Uhr ein Erntebittgottesdienst an.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kartellamt hat Holzverkauf im Visier

Spätestens im Juli 2019 sind neue Vermarktungswege für den Staatswald nötig. weiter lesen