Familie Kümmerer eröffnet Puppenstubenmuseum in Dörrmenz

Seit Jahrzehnten sammelt die Familie Kümmerer aus Dörrmenz Dinge für die Puppenstube. Am Wochenende eröffnet sie ein kleines Museum.

|
In Jahrzehnten zusammengetragen: In Dörrmenz wird altes Spielzeug ausgestellt, das mehr als bloße Wegwerfware war und ist.   Foto: 

Das Museum hat am Samstag und am Sonntag 3. Juli, jeweils von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Es befindet sich im Kirchberger Teilort Dörrmenz, Mittlerer Weiler 6 (Althofstelle mit einem großen Lindenbaum mitten im Hof).

Auf rund 70 Quadratmetern können Kinderwagen, Puppenwagen, Puppenstuben, Kaufläden, Spielzeug, Porzellan und mehr bestaunt werden. Die Objekte stammen aus verschiedenen Zeiten, von der Wende zum 20. Jahrhundert bis in die 1970er-Jahre. Der Hintergedanke beim Sammeln sei schon immer gewesen, das Alte zu erhalten, teilt die Familie mit – und natürlich die pure Freude an schönen Dingen.

Das älteste Stück der Sammlung ist ein eigener Kinderwagen aus dem Jahr 1897. Überhaupt stammen die meisten Kinderwagen der Sammlung aus der unmittelbaren Umgebung. Auch der eigene Kinderwagen, in dem die Oma der Familie gelegen hat, und deren Puppenwagen sind ausgestellt.

„Man kann sagen, dass der Wert der Dinge nicht unbedingt ein materieller, sondern ein sehr individueller ist. Zum einen sind es viele Erinnerungen, die in den Gegenständen stecken, dann aber auch das Schätzen, dass die Dinge, wenn nicht für die Ewigkeit, so doch für einen langen Zeitraum gemacht wurden“ heißt es in einer Pressemitteilung. Und weiter: „Das alte Spielzeug – meistens in Handarbeit gefertigt ? war darauf ausgelegt, durch mehrere Kinderhände zu gehen und steht für Beständigkeit.“

Aufgrund von Straßenarbeiten ist Dörrmenz derzeit nicht über Kirchberg und Lendsiedel erreichbar, sondern es gibt eine ausgeschilderte Umleitung über Ilshofen und Ruppertshofen.

Info Das Museum öffnet künftig, gerne für Gruppen, nach Absprache unter Telefon 0 79 54 / 6 54.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die „BG“ setzt Zeichen gegen den explodierenden Markt

Die Baugenossenschaft Crailsheim kritisiert die Wohnbaupolitik der letzten Dekade und realisiert 43 neue Wohnungen im Stadtteil Türkei. weiter lesen