Extrem gefährliche Kurve - Holz-Lastzug mitten in Sulzbach umgekippt

Ein Unfall, der sich zur Katastrophe hätte ausweiten können: Ein schwerer Sattelzug ist gestern mitten in Sulzbach am Kocher umgekippt. Der Fahrer wurde verletzt. Fußgänger waren zum Glück nicht unterwegs.

|
Vorherige Inhalte
  • Glück im Unglück hatte der Fahrer des Lastzugs: Er kam mit leichten Verletzungen davon. Die geladenen Holzstämme schleuderten auf den Gehweg und in ein angrenzendes Grundstück. Sie wurden auf andere Laster verladen und abtransportiert. 1/2
    Glück im Unglück hatte der Fahrer des Lastzugs: Er kam mit leichten Verletzungen davon. Die geladenen Holzstämme schleuderten auf den Gehweg und in ein angrenzendes Grundstück. Sie wurden auf andere Laster verladen und abtransportiert.
  • Das Brückengeländer über den Eisbach wurde umgedrückt, Holzstämme krachten auf das benachbarte Grundstück - direkt vor das Wohngebäude. 2/2
    Das Brückengeländer über den Eisbach wurde umgedrückt, Holzstämme krachten auf das benachbarte Grundstück - direkt vor das Wohngebäude.
Nächste Inhalte

Anwohner der Sulzbacher Hauptstraße haben in den vergangenen Jahren schon viele Verkehrsunfälle direkt vor ihrer Haustür erlebt. Seit gestern Morgen jedoch scheint für viele das Maß voll zu sein: Mitten im Ort, auf Höhe der Bäckerei Obermüller, kippte ein mit Holzstämmen beladener Sattelzug um. Der Trucker überstand das Unglück mit leichten Blessuren. Glücklicherweise war zum Unfallzeitpunkt - es war gegen 6 Uhr - auf diesem üblicherweise stark frequentierten Gehwegabschnitt kein Fußgänger unterwegs.

Der 31-jährige Fahrer des in Neu-Ulm zugelassenen Vierzig-Tonners, aus Richtung Aalen kommend, hat die scharfe Linkskurve in der Ortsmitte offensichtlich unterschätzt. Laut Polizei war er auch "mit nicht angepasster Geschwindigkeit" unterwegs.

Hausfassaden durch Stämme ramponiert

Der Brummi kippte um, dabei rissen die dicken Spanngurte, und die gesamte Ladung - fünf Meter lange Holzstämme - krachte auf den Gehweg und in den Hofraum eines angrenzenden Wohnhauses, wo eine Gartenbank zerstört wurde.

Das Geländer des Eisbachs und eine Straßenlampe wurden umgedrückt. Schleudernde Stämme demolierten die Fassaden zweier Gebäude. Der Gehsteig selber wurde durch die stählernen Rungen des Holzlasters erheblich in Mitleidenschaft gezogen.

Kräfte der Sulzbach-Laufener Feuerwehr sicherten die Unfallstelle ab und sorgten dafür, dass auslaufender Kraftstoff nicht in die Kanalisation gelangte. Auch regelten sie den Verkehr auf der rasch eingerichteten Umleitungsstrecke in der Kocheraue. Die Straßenmeisterei war ebenfalls im Einsatz. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten war ein Fahrstreifen gesperrt, bis gegen 10 Uhr musste die Bundesstraße 19 zeitweise komplett abgeriegelt werden.

Bürgermeister Markus Bock, der ebenfalls zum Unfallort geeilt war, fiel ein Stein vom Herzen: Zum Zeitpunkt des Unglücks hat sich dort noch kein Fußgänger aufgehalten. Wenn dort Passanten unterwegs gewesen wären - "die hätten keine Chance gehabt!".

Verkehrsschau: Lösung des Problems unumgänglich

Auch für den Rathauschef steht fest, dass endlich gehandelt werden muss. Im Rahmen der nächsten Verkehrsschau mit Vertretern von Landratsamt, Polizei und Straßenmeisterei, die bereits auf den 20. Juni terminiert ist, sollen konkrete Maßnahmen überlegt werden, wie dieser "extrem gefährliche Kurvenbereich" der viel befahrenen Hauptverkehrsstraße sicherer gestaltet werden kann.

Für einen der Anwohner, der namentlich nicht genannt werden möchte, ist der Fall klar: Hier müsse nicht nur aus Richtung Gaildorf ein Tempolimit für Lastwagen festgelegt werden, sondern auch aus Richtung Aalen. Gleichzeitig plädiert er für eine stationäre Radaranlage. "Ich verstehe nicht, warum sich der Haller Kreistag generell gegen ,Blitzer ausspricht." Nach dem neuerlichen Unfall "muss etwas geschehen". Die Situation in diesem Teil der Hauptstraße sei für Fußgänger, vor allem für Schulkinder, viel zu gefährlich - und damit nicht mehr hinnehmbar.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Lebenshilfe Crailsheim feiert Fünfzigstes

Die Lebenshilfe Crailsheim feiert den 50 Geburtstag.  Menschen mit Behinderung sind mitten drin in den Vorbereitungen. weiter lesen