Evelyne Gebhardt: Konto für alle kommt 2016

Die Bürger Europas haben künftig unabhängig von ihrer finanziellen Situation Anspruch auf ein Bankkonto. Diesem Beschluss des Europaparlaments sieht die Abgeordnete Evelyne Gebhardt als Erfolg.

|
Vorherige Inhalte
  • 1/2
  • Will ein Konto für alle: die Europa-Abgeordnete Evelyne Gebhardt. 2/2
    Will ein Konto für alle: die Europa-Abgeordnete Evelyne Gebhardt.
Nächste Inhalte

Mit dem Recht auf ein Basiskonto stärke das Europaparlament die Verbraucherrechte der Bankkunden Europas, betont die Haller Europa-Abgeordnete Gebhardt. Geld abheben und überweisen und dies auch online - das Basis-Konto soll dies ermöglichen. "Banken haben Millionen von Europäern trotz Beantragung bisher den Zugang zu einem Konto verwehrt", klagt Gebhardt. " Damit ist jetzt endlich Schluss. Ab spätestens 2016 ist niemand mehr allein auf das Wohlwollen der Banken angewiesen."

Die Verfechterin des Verbraucherschutzes hatte gemeinsam mit ihrem Mannheimer Fraktionskollegen Peter Simon eine Stellungnahme des mitberatenden Ausschusses für Binnenmarkt und Verbraucherschutz verfasst, die Grundlage für den Beschluss des Parlaments am Dienstag in Straßburg war. "Das Recht auf ein Basiskonto beendet endlich den Ausschluss dieser Bürger vom gesellschaftlichen Leben", unterstreicht Gebhardt. Nach Schätzungen der Weltbank gebe es derzeit rund 58 Millionen Bürger in der EU ohne Konto, beispielsweise weil sie keinen festen Wohnsitz haben. Auf Initiative der Sozialdemokraten sei der Vorschlag der EU-Kommission nachgebessert worden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

„Die Geburtendefizite kamen früher“

Hochrechnungen prognostizieren eine extrem unterschiedliche Entwicklung der Altersstrukturen in den Kommunen des Landkreises Hall. weiter lesen