Erst ein Kandidat für Wüstenrot

|

Die Qual der Auswahl haben die Wüstenroter Bürger bislang noch nicht, wenn sie am Sonntag, 16. März, einen neuen Bürgermeister wählen. Bis dato hat erst ein Kandidat seine Bewerbungsunterlagen offiziell im Rathaus eingereicht. Das ist Jörn Schlicher (48). Er arbeitet beim Bezirksverband am Pfalzklinikum Klingenmünster. Bis zum 4. Januar war er Verwaltungsleiter der Pfalz-Akademie in Lambrecht.

Allerdings hat die Bewerbung des Diplom-Verwaltungswirts einen Haken: Wüstenrot ist nicht die einzige Gemeinde, in der er kandidiert. Auch in Holzmaden (dort wird am 2. Februar gewählt) und in Dörzbach (16. Februar) tritt er an. Wie das zu bewerten sei, dazu gibt Bürgermeister Heinz Nägele keine Stellungnahme ab. "Ich möchte die Qualität des Kandidaten nicht kommentieren. Das ergibt sich aus den Fakten."

Nägele rechnet gegen Ende der Bewerbungsfrist am 17. Februar fest mit weiteren Bewerbern. "Ich selbst habe vor acht Jahren auch erst vier Tage vor Schluss die Unterlagen eingereicht", blickt er zurück. Und wenn es keinen weiteren gibt, tritt er dann doch noch einmal an? Nach einem langen Lachen antwortet Nägele: "Nein, ich habe mich entschieden. Dabei bleibt es."

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kartellamt hat Holzverkauf im Visier

Spätestens im Juli 2019 sind neue Vermarktungswege für den Staatswald nötig. weiter lesen