Erntezeit im Hohenloher Freilandmuseum

Im Hohenloher Freilandmuseum können Besucher am Sonntag historische Erntemaschinen und -gerätschaften in Aktion erleben.

|

Eine große Zahl an historischen Landmaschinen, die im vergangenen Jahrhundert nach und nach in die bäuerlichen Betriebe einzogen, werden am Sonntag, 12. Oktober, in der Zeit von 11 bis 16 Uhr im Hohenloher Freilandmuseum wieder "zum Leben erweckt". Der Acker wird gepflügt - sowohl mit dem Pferd als auch mit einem historischen Lanz-Bulldog - und auch geeggt. Eine alte Dreschmaschine leistet wie vor vielen Jahren wieder ihren Dienst und auch von Hand mit dem Dreschflegel wird Getreide gedroschen.

Hier ist auch Mitmachen gefragt. Aus Stroh werden Bänder für die nächste Ernte geflochten, in der Schmiede wird geschmiedet, und es wird Most bereitet. Die Bandsäge, ebenfalls aus längst vergangenen Zeiten, sägt Brennholz in ofengerechte Stücke, denn der nächste Winter kommt bestimmt.

Mit frischem Blooz in allen herbstlichen Varianten wird für das leibliche Wohl der kleinen und großen Besucher gesorgt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Grimmer im HT-Interview: „Viel Zeit zum Freuen bleibt nicht“

Der neue Crailsheimer Oberbürgermeister Dr. Christoph Grimmer spricht über Ehrgeiz, die geplante Verschlankung des Gemeinderats und seine Vision für eine nachhaltige Innenstadt-Belebung. weiter lesen