Erfolgreiche Lokalschau des Kleintierzuchtvereins Kirchberg

Beim Familienabend im Dorfgemeinschaftshaus Lobenhausen hat der Kleintierzuchtverein Z239 Kirchberg kürzlich seinen Züchtern die Preise und Auszeichnungen des Jahres überreicht.

|
Preisträger der Kirchberger Lokalschau (hinten von links): Paul Riethmüller, Tobias Hornung, Ralf Hornung, Florian Schmid, Jörg Krämer, Klaus Baumann sowie (Mitte von links) Armin Schmid, Sven Hornung und (sitzend von links) Walter Munzinger und Hermann Stapf. Privatfoto

Es ging um die Auszeichnungen, die die Züchter für ihre Kaninchen, Hühner, Tauben, Gänse und Enten bei der Lokalschau des Vereins errungen hatten. Die Lokalschau der Kirchberger Kleintierzüchter in der Festhalle war, so freuten sich die Veranstalter, sehr gut besucht. Ausgestellt waren über 200 Tiere.

Beim Familienabend dankte Vorsitzender Tobias Hornung den Züchtern fürs gute Vereinsleben und den vielen engagierten Helfern der Lokalschau. Ausstellungsleiter Paul Riethmüller zeigte sich sehr zufrieden mit den Ergebnissen und übergab Preise und Auszeichnungen.

Erster und zweiter Vereinsmeister in der Sparte "große Kaninchen" wurde Paul Riethmüller (Deutsche Widder wildgrau, 387 Punkte und Satin Elfenbein, 385,5 Punkte). Dritter wurde Walter Munzinger (Helle Großsilber, 384 Punkte). Bei den kleinen Kaninchen sicherte sich ebenfalls Paul Riethmüller den ersten und dritten Platz (Zwerg-Widder thüringerfarbig-weiß, 387 Punkte und Zwerg-Widder thüringerfarbig, 384,5 Punkte). Den zweiten Platz holte Tobias Hornung (Kleinchinchilla, 385,5 Punkte). Jungzüchter Sven Hornung (Thüringer, 385,5 Punkte) freute sich in der Sparte große Kaninchen über seinen Titel als Vereinsmeister.

Bei den großen Hühnern wurde Ralf Hornung (Welsumer rostrebhuhnfarbig, 375 Punkte) Erster. Jugendvereinsmeister wurde auch hier Sven Hornung (Welsumer rostrebhuhnfarbig, 377 Punkte). Als Vereinsmeisterin wurde bei den Zwerghühnern Anja Stapf (Deutsche Zwerghühner goldhalsig, 381 Punkte), als Zweiter Hermann Stapf (Zwerg-Welsumer orangefarbig, 379 Punkte), und als Dritter Florian Schmid (Zwerg New Hampshire goldbraun, 379 Punkte) geehrt.

Jörg Krämer wurde für seine Zuchterfolge bei den Tauben als Erster und Zweiter (Kölner Tümmler weiß, 373 Punkte und Coburger Lerchen silber, 372 Punkte) ausgezeichnet. Die Sparte Wassergeflügel entschieden Vereinsmeister Florian Schmid (Zwergenten silber-wildfarbig, 381 Punkte) und Achim Schmid (Fränkische Landgänse blau, 379 Punkte) für sich.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Von Wolpertshausen nach Berlin

Aus Wolpertshausen mit seinen 1200 Einwohnern kam man lange kaum weg. Jetzt fährt von hier aus ein Flixbus in die Hauptstadt. Wer braucht diese Verbindung? weiter lesen