Elternbriefe vom Jugendamt

Das Jugendamt des Landkreises Schwäbisch Hall hat das Projekt Elternbriefe auf den Weg gebracht. Die Briefe richten sich an Eltern mit Kindern von drei bis zehn Jahren in Kindergarten und Grundschule.

|

Der erste Elternbrief wird derzeit an Kindergärten und Grundschulen ausgeliefert, teilt das Landratsamt in einer Pressemitteilung mit. Innerhalb von vier Jahren sollen acht Elternbriefe zu Erziehungsthemen erscheinen. Sie enthalten Informationen über kindliche Entwicklung, Anregungen für Eltern zum Erziehungsstil und Antworten auf Fragen, die Mitarbeitern des Jugendamtes oft gestellt werden. Deshalb wurden die Themen von Fachleuten des Kreis-Jugendamtes sowie weiteren externen Fachkräften aus unterschiedlichen Bereichen erstellt.

Eine Untersuchung bestätigt das Interesse an Informationen zu folgenden drei Bereichen: zur Entwicklung der Kinder, zur Erziehung und Förderung von Kindern sowie zum Verstehen ihrer Bedürfnisse und ihres Verhaltens.

Die Elternbriefe greifen deshalb Themen auf, die für Eltern wichtig sind: Wie seelische Gesundheit, zum Beispiel durch Spiel, Bewegung und gesunde Ernährung gefördert werden kann oder wie die Orientierung an gemeinsamen Regeln den Alltag erleichtern kann. Auch Gefahren wie zu viel Medienkonsum, Suchterkrankungen, Konflikte in der Familie oder die Trennung der Eltern werden angesprochen.

Die Leser sollen sich in den Inhalten und Beispielen wiederfinden und einen Bezug zum Familienalltag herstellten können. Die Briefe bieten Anregungen, im Alltag eigene Lösungen in der Erziehung zu suchen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Braunsbach fehlen 10 Millionen Euro

Die Spitze der baden-württembergischen Regierung besuchte am Freitag den teilweise wieder hergestellten Ortskern. Sie bringt Förderbescheide mit. Doch das Geld reicht nicht. weiter lesen