Ein Beispiel pädagogischer Arbeit

Renate Brodt, Christina Gollmer, Ingrid Raudenbusch und Michael Saile vom Schulzentrum Bühlertann gehen in den Ruhestand.

|
Die Ruheständler (von links) Renate Brodt, Michael Saile, Ingrid Raudenbusch und Christina Gollmer mit Rektor Rüdiger Vetter-Dannenmaier und den Referendaren Christoph Leuze, Bettina Singer und Reinhold Köder. Privatfoto

Zum Schuljahresende verabschiedete Rektor Rüdiger Vetter-Dannenmaier in einer Feierstunde vier bewährte Lehrerpersönlichkeiten des Schulzentrums Bühlertann in den Ruhestand: Renate Brodt, Christina Gollmer, Ingrid Raudenbusch und Michael Saile. Der Schulleiter ermutigte die angehenden Ruheständler, nicht ihre Ideale aufzugeben und sich mit Begeisterung und Staunen allem Neuen und Schönen zu öffnen.

Ihren beruflichen Werdegang begann Ingrid Raudenbusch 1978 an der Leonhard-Kern-Realschule in Schwäbisch Hall. Ihr Weg führte sie über die Realschule Schenkensee 1993 nach Bühlertann, wo sie sich bei der Planung der Englandfahrten, bei zahlreichen Kunstausstellungen der Schule sowie der Beteiligung an den regionalen Schulkunstausstellungen hervortat.

Renate Brodt begann 1972 ihren Dienst an der Schloss-Realschule in Gaildorf und suchte im Jahr 2003 auf eigenen Wunsch hin eine neue Herausforderung an der Schule Bühlertann. Die Lehrerin bestach durch ihren Fleiß und ihr Engagement im Fachbereich EWG (Erd-, Wirtschafts- und Gemeinschaftskunde), schreibt die Schule. 45 Jahre war sie als Pädagogin tätig.

Vetter-Dannenmaier würdigte im Besonderen die Verdienste von Christina Gollmer und Michael Saile, die sich nach jeweils 37 Jahren prägender pädagogischer Arbeit vom Schulzentrum Bühlertann verabschieden. Sie waren nach den Worten des Schulleiters ein Beispiel schulpädagogischer Beziehungsarbeit, ihr Tun war gekennzeichnet durch Klarheit und Verlässlichkeit, Transparenz und Übersicht. Sie hatten stets das richtige Maß an Ordnung, Freiheit, Humor und Respekt, sagt der Rektor. Jedes Kind war für die beiden Lehrkräfte ein unverwechselbares Individuum, für das sorgsam und sorgfältig der Lernstoff aufbereitet wurde.

Auch die einzelnen Fachschaften würdigten ihre scheidenden Kollegen ob ihrer Verdienste und überreichten ihnen Präsente. Zum Abschluss der Feierstunde luden die neuen Pensionäre zum gemeinsamen Buffet.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hörlebach: Mann stirbt in Autowrack

Der Mann hatte wohl einen 19-Jährigen übersehen. Dessen Beifahrerin und die beiden weiteren Insassen wurden leicht verletzt. weiter lesen