Ehrgeiziges Ziel: 100 Prozent aus Erneuerbaren Energien

|

Ziel Der Landkreis Schwäbisch Hall kommt seinem Ziel, so schnell als möglich 100 Prozent der benötigten Energie aus erneuerbaren Quellen zu gewinnen, immer näher, schreibt Heinz Kastenholz vom Energiezentrum. Dafür spreche der trotz Wirtschaftswachstums erneut um knapp zwei Prozent gesunkene Strombedarf im Jahr 2011. Dass genügend Potenzial an Erneuerbaren Energien im Landkreis zur Verfügung stehe, habe eine Analyse bestätigt, die die Stadtwerke Crailsheim erstellt hätten. Demnach könnte mit heimischen Quellen deutlich mehr Strom erzeugt werden als derzeit verbraucht wird. Beim Wärmeverbrauch bedürfe es noch einiger Anstrengungen. Ohne Energieeffizienzmaßnahmen in Höhe von mindestens zehn Prozent, beispielsweise durch Wärmedämmung der Gebäude, könne das 100-Prozent-Ziel jedoch nicht erreicht werden.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Dauerbaustelle Kirche

Kirchen: Reformation ist immer. Deshalb sollen die Luther'schen These fortgeschrieben werden, und zwar an einem Bauzaun vor der Johanneskirche. weiter lesen